News veröffentlichen
15.05.2019 MärkteSonstiges

Europäische Immobilienmärkte: Entschleunigung der Renditekompression paart sich mit einem schwächeren prognostizierten Mietpreiswachstum

• Die Anzahl der Märkte ist mit einer Renditekompression rückläufig. Die Anzahl der Märkte mit steigender Rendite legt hingegen zu.

• Positives Mietwachstum gegenüber dem Vorquartal bei den Assetklassen Büro, Einzelhandel und Logistik.

• Die Verlangsamung des Mietpreiswachstums spiegelt die Reife des Immobilienzyklus wider.

• Asset Management spielt eine wichtige Rolle für höhere Renditen.

Anzeige
London, 15. Mai 2019 – Laut dem aktuellen DNA of Real Estate Report von Cushman & Wakefield verlangsamte sich die Geschwindigkeit der Renditekompression auf den europäischen Gewerbeimmo...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Möblierter Wohnungsmarkt Q3 2019: Weiterhin starke Nachfrage von Fachkräften nac...

• Münchner Arbeitsmarkt hält Nachfrage nach möblierten Wohnungen hoch ... Mehr lesen

Savills Impacts 2019: Disruption im Fokus

Renditen auf dem globalen Büroimmobilienmarkt sinken auf Tiefstände Mehr lesen

1. Immobiliengespräch Braunschweig Wolfsburg

Vom Boom der Immobilienwirtschaft in Deutschland profitieren auch die Städte Braunsch... Mehr lesen

Entspannung auf dem Immobilienmarkt nur durch neue politische Impulse möglich

Expertenmeinung: Aktuelle Anreize der Politik zu gering / Verstärkte Bauaktivit... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.