News veröffentlichen
07.02.2019 Digital(es)

EverReal wächst im ersten Geschäftsjahr dynamisch – 2019 deutliche Ausweitung der Anwendungsmöglichkeiten geplant

- Erfolgreicher Markteintritt und starkes Interesse bei Wohnungsunternehmen, Verwaltern, Asset Managern und Maklern

- Bislang einzige Plattform, die den kompletten Vermietungsprozess von der Vermarktung bis zur Wohnungsübergabe digitalisiert

- Nutzer schätzen erhebliche Zeitersparnis, intuitive Bedienung und sofortige Einsetzbarkeit der digitalen Vermietungslösung

- Ausweitung auf andere Immobilien-Nutzungsarten und Ergänzung um neue Funktionen sind wesentliche Wachstumstreiber für 2019

  •  Nessim Djerboua Quelle: EverReal
Bildunterschrift: Nessim Djerboua Quelle: EverReal
Anzeige
München, 7. Februar 2019 – EverReal, Anbieter einer innovativen Vermietungs- und Asset-Management-Plattform für die Immobilienwirtschaft, blickt auf einen sehr erfolgreichen Markteintritt zurück. Im ersten Geschäftsjahr seit dem Marktstart im Januar 2018 erreichte das Unternehmen ein dynamisches Wachstum. Zuvor war bereits eine Beta-Version in Kooperation mit ersten Kunden umfassenden Praxistests unterzogen worden.

Die von EverReal entwickelte Online-Plattform ermöglicht es als erste und bislang einzige Lösung, nicht nur einzelne Teilprozesse, sondern den gesamten Vermietungsablauf von der Vermarktung bis zur Wohnungsübergabe zu digitalisieren und weitgehend zu automatisieren. Zwölf Monate nach ihrer Markteinführung wird sie bereits von einer Reihe von Wohnungsunternehmen, Verwaltern, Asset Managern und Maklern eingesetzt, die insgesamt rund 150.000 Wohneinheiten verwalten. Darunter befinden sich große Bestandshalter wie MEAG und Foncia Deutschland, aber auch mehrere kleinere und mittelständische Immobilienunternehmen wie Calenberger Immobilien oder Orbis Real Estate, die durch EverReal Zugriff auf eine Technologie erhalten, die sich bislang nur große Unternehmen mit Beständen von mehreren Zehntausenden Wohnungen leisten konnten.

Insgesamt wurden im Jahr 2018 mehr als 65.000 Anfragen über EverReal abgewickelt. Der hohe Grad der Automatisierung erlaubte es dabei, mit allen Interessenten zeitnah zu kommunizieren, was zu einer höheren Nutzerzufriedenheit und zu besseren Bewertungen von Unternehmen führte. Aus Sicht der Unternehmen wiederum konnten passende Mieter schneller identifiziert und Mietverträge zügiger abgeschlossen werden.

„Inzwischen ist die Digitalisierung in der Immobilienwirtschaft definitiv angekommen. Mutige, vorausschauende Unternehmen haben ihre Prozesse bereits konsequent digitalisiert oder sind gerade dabei“, sagt Nessim Djerboua, Mit-Gründer und CEO von EverReal. „Auf diese Weise können sie ihre Profitabilität spürbar erhöhen. Durch Digitalisierung lässt sich beispielsweise der Einsatz personeller und finanzieller Ressourcen optimieren. Bei Routinetätigkeiten, die zwar notwendig sind, aber nicht zur Wertschöpfung beitragen, wird der Ressourceneinsatz deutlich reduziert. Somit können die frei gewordenen Ressourcen dort eingesetzt werden, wo sie unmittelbar zur Wertschöpfung beitragen. Im Vermietungsprozess zeigt sich das besonders deutlich. So berichten uns unsere Kunden, dass sie ihren Zeitaufwand in diesem Bereich um 50 bis 80 Prozent reduzieren können und dass die Nutzung von EverReal sowohl den Beschäftigten im Unternehmen als auch den Mietinteressenten Freude macht.“ Diese positiven Effekte sind auch konkret messbar. Im Rahmen einer von EverReal im Dezember 2018 durchgeführten Net-Promoter-Score-Umfrage unter den Anwendern lag das durchschnittliche Ergebnis bei neun von zehn, was einer sehr hohen Kundenzufriedenheit entspricht.

Neben der erheblichen Zeitersparnis, der Produktivitätssteigerung und der Mobilität schätzen die Nutzer vor allem die intuitive Bedienung und die sofortige Einsetzbarkeit der digitalen Lösung, die weder einen langwierigen Implementierungsprozess noch umfangreiche Schulungen erfordert. Zudem stellen das modulare Konzept und die individuellen Konfigurationsmöglichkeiten sicher, dass die Plattform an sich wandelnde Bedürfnisse des Unternehmens oder der Mietinteressenten angepasst werden kann. Ein weiterer wichtiger Vorteil für die Kunden besteht darin, dass EverReal DSGVO-konform ist und dass sie jederzeit vollen Zugriff auf ihre Daten behalten. So können sie – anders als bei Matching-Portalen – die Beziehung zu ihren Interessenten weiter festigen können und müssen diese nicht an das Portal abgeben. Vielmehr wird ihre Marke durch ein modernes Nutzererlebnis gestärkt. Damit wird die Digitalisierung zu einem entscheidenden Differenzierungsmerkmal im Wettbewerb mit anderen Anbietern.

Für die kommenden Monate sind eine Ergänzung der Vermietungs- und Asset-Management-Plattform um integrierte Mehrwertdienstleistungen sowie die Ausweitung ihrer Einsatzmöglichkeiten auf andere Immobilien-Nutzungsarten sowie auf den Verkauf von Immobilien geplant. „Diese Ergänzung unserer Plattform und die Erweiterung ihrer Anwendungsmöglichkeiten ist ein natürlicher nächster Schritt, der uns ein Stück näher an unsere Vision bringt: Jegliche Immobilientransaktion in Echtzeit zu ermöglichen – und das mit dem besten Kundenerlebnis“, so Djerboua. „Deshalb sind wir zuversichtlich, im laufenden Geschäftsjahr nahtlos an das dynamische Wachstum von 2018 anknüpfen zu können.“

Impressum | Inhalt melden

Das könnte Sie auch interessieren

Architrave gewinnt Union Investment für seine Immobiliendaten-Plattform

Architrave integriert sämtliche Immobilien-Assets von Union Investment in seine Daten... Mehr lesen

meravis Immobiliengruppe gründet PropTech-Unternehmen und stattet künftige Wohnu...

- Smartes Wohnen bei meravis: Neubauwohnungen werden ab kommenden Jahr mit Smart Home-Anwe... Mehr lesen

0 Kommentare