News veröffentlichen
16.06.2020 Facility Management

Facility Management: Unternehmen investieren stärker in Umweltschutzmaßnahmen

- Umwelt- und Klimaschutz sind inzwischen wichtiges Branchenthema

- Unternehmen stellen Budgets für Umweltschutz bereit

- Dritte Auflage der Lünendonk®-Auftraggeberstudie ab sofort verfügbar

- Dritte Erhebung enthält erstmals Entwicklungen

16.06.2020

label
Anzeige
Mindelheim, 16. Juni 2020. — Klimaschutz und Umweltfreundlichkeit sind inzwischen ein wesentlicher Bestandteil des Facility Managements. Nicht zuletzt die verstärkte mediale Aufmerksamkeit ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

STRABAG PFS erhält Facility-Management-Auftrag von Raiffeisen

*Technisches Facility Management für mehr als 93.000 m² *Vertragsstart: 1.1.202... Mehr lesen

Coronavirus: Gewerbeimmobilien und Büros richtig reinigen und desinfizieren

Gewerbeimmobilien und Facility Management: Der CC Reinigungsservice aus Hamburg gibt Praxi... Mehr lesen

Apleona rüstet neues 3M Produktionsgebäude mit Gebäude- und Energietechnik ...

Das Multitechnologieunternehmen 3M hat Apleona Wolfferts Gebäudetechnik als technisch... Mehr lesen

SGS-Gruppe Deutschland beauftragt Apleona mit integriertem FM für alle Standorte

Apleona erbringt seit Anfang des Jahres das integrierte Facility Management für die S... Mehr lesen

metr und ELMATIC arbeiten Hand in Hand für die Digitalisierung der Wohnungswirtschaft

Wenn man die Expertise eines Traditionsunternehmens mit der Innovationskraft eines IoT-Sta... Mehr lesen

Apleona erbringt technisches Facility Management für Konzern Versicherungskammer

Die bayerische Versicherungskammer hat Apleona HSG Facility Management neu mit den technis... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.