News veröffentlichen
16.08.2022 Märkte

Fast jeder zweite Best Ager verbindet den Ruhestand mit Geldknappheit

- Für 47 Prozent der Befragten ab 50 Jahren ist der Ruhestand eine Belohnung für jahrzehntelanges Arbeiten

- 46 Prozent verbinden mit dem Rentenalter neben Schönem auch weniger Geld

- Mehr als ein Viertel befürchtet fehlende finanzielle Mittel, um sich Wünsche zu erfüllen und 22 Prozent haben sogar Angst vor Altersarmut

Mit dem Rentenalter sind nach wie vor viele positive Assoziationen verbunden: 47 Prozent der Bundesbürgerinnen und -bürger ab 50 Jahren betrachten den Ruhestand als Belohnung für jahrze...

Das könnte Dich auch interessieren

Kölner Büromarkt: Stabilität in schwierigen Zeiten

Stimmung und Konjunktur in Deutschland sind derzeit düster, die Zeiten schwierig. Doc... Mehr lesen

FAP Mezzanine Report 2022: Nachrangfinanzierer blicken optimistisch in die Zukunft: Der Be...

- Projektentwicklungen finden immer schwerer passende Finanzierungskonzepte - Nachfrage n... Mehr lesen

Büromarkt Hamburg: Leerstand sinkt bis Jahresende auf unter 3 Prozent

• Robert C. Spies registriert im dritten Quartal einen Flächenumsatz von 471.000... Mehr lesen

Büroflächenmarkt in Hamburg: Sinkender Leerstand, viele Großabschlüss...

- Flächenumsatz steigt um 33 % auf 484.000 m² - 46,2 % des Umsatzvolumens in de... Mehr lesen

15. ACCENTRO-Wohneigentumsreport 2022: Rekordumsatz von 43 Mrd. EUR am Wohneigentumsmarkt

- Beinahe 20 Prozent Umsatzwachstum in Deutschland, Berlin weiterhin umsatzstärkster ... Mehr lesen

Marktbericht Schwerin: Niedrigste Angebotsdauer von Wohnimmobilien im zweiten Quartal 2022

● Starke Nachfrage führte 2021 zu steigenden Immobilienpreisen – besonders im H... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.