News veröffentlichen
26.09.2019 MärkteBüro

Neue Geschäftsmodelle für Immobilieneigentümer

Selbst Flexible-Office-Space betreiben, an einen Betreiber vermieten oder kooperieren? Viele Immobilieneigentümer wollen von den Wachstums- und Ertragschancen des Marktes für flexible Büroflächen profitieren. Die sogenannten Flex Spaces liefern ihnen viele neue Optionen, ihre Objekte zu bewirtschaften. Das geht aus dem aktuellen Report „Flex Space goes beyond“ hervor.

HAMBURG, 26. September 2019 – Selbst Flexible-Office-Space betreiben, an einen Betreiber vermieten oder kooperieren? Viele Immobilieneigentümer wollen von den Wachstums- und Ertragschancen ...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Zahlen, Daten und Fakten zum Hamburger Büromarkt

Umsatzplus von 24 % nach dem 3. Quartal – Vermietungsleistung könnte zum zweite... Mehr lesen

Laut Umfragen priorisieren CFOs Kostensenkungen aufgrund von Rezessionsängsten

Mehr als 80 Prozent der CFOs gehen davon aus, dass hybrides Arbeiten Kosten spart. Rund 91... Mehr lesen

IVD-Gewerbemarktbericht Bayern: Einzelhandelsmieten in München bewegen sich nach Quas...

Büromieten am internationalen Top-Standort München trotz aller Krisen deutlich i... Mehr lesen

Büroflächenumsatz in Europa 11 % über Fünfjahresschnitt

Laut Savills erreichte der Flächenumsatz auf dem europäischen Büromarkt im ... Mehr lesen

"Das Büro ist tot – es lebe das Büro“: Design Offices stellt ge...

Eine Arbeitsumgebung, die gleichermaßen ansprechend, flexibel und funktional ist, za... Mehr lesen

JLL-Studie: Hybrides Arbeiten braucht moderne Büros als sichere Basis

In Deutschland wird voraussichtlich knapp die Hälfte der Arbeitszeit in der Firma ver... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.