News veröffentlichen
24.11.2021 ProjekteSonstigesHahn-Flughafen

Flughafen Frankfurt-Hahn: Transaktionsprozess gestartet

Der vorläufige Insolvenzverwalter der Gesellschaften der Flughafen Frankfurt-Hahn Gruppe, Dr. Jan Markus Plathner, hat die M&A-Beratungsgesellschaft Falkensteg mit Sitz in Düsseldorf beauftragt, einen oder mehrere Investoren für die Flughafen Frankfurt-Hahn Gruppe beziehungsweise deren Vermögensgegenstände einschließlich der Immobilien zu suchen.

Anzeige
Im Rahmen eines offenen, transparenten und bedingungsfreien Bieterverfahrens sollen die Vermögensgegenstände und Immobilien der Flughafen Frankfurt-Hahn Gruppe an einen oder mehrere Investor...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Einblick in die Vergütungsstrukturen der Immobilienverwaltung Gehaltsbenchmark 2022 f...

Mit der Umfrage werden Zahlen zu Arbeitszeitmodellen, Gehältern und Sonderverg... Mehr lesen

bauwo feiert Grundsteinlegung für den Neubau des Sammlungszentrums

Die bauwo Grundstücksgesellschaft hat am 19. Mai 2022 in einer symbolischen Zeremonie... Mehr lesen

„Hybridbauten aus Holz werden eine große Zukunft im europäischen St...

Architekt Ludwig Wappner im Interview über die Historie des Holzbaus, bautechnische I... Mehr lesen

WOHNGROUP verkündet Baustart für neues Ärztehaus im HeinrichsQuartier in Ge...

Gesundheitszentrum mit zehn Praxen und 1.820 Quadratmetern Nutzfläche +++ Ausstattung... Mehr lesen

Möhl-Areal in Köln-Dellbrück – Der Sieger des zweistufigen Wettbewerb...

• Das Planungsteam Thomas Schüler Architekten und Stadtplaner, Düsseldorf m... Mehr lesen

Erste Zufahrtsstraße in Nürnberg-Lichtenreuth fertiggestellt

Anbindung für künftigen Uni-Campus / Aurelis übergibt „Erschlie... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.