News veröffentlichen
15.09.2016 ProjekteFrankfurt am Main

Frankfurt: Holzhausenviertel erhält neues Wohnquartier

Die Projektierungsphase für das Diakonissenareal in Frankfurt ist fast abgeschlossen und die Bauarbeiten werden in Kürze beginnen. Hier entstehen vier Gebäude mit 66 hochwertigen Wohnungen. Darunter 21 Einheiten von öffentlich gefördertem Wohnraum und eine Kindertagesstätte. Das neue „Wohnensemble Holzhausenstraße“ ist der konsequente Abschluss der vor fast zehn Jahren begonnen Entwicklung des Areals.

15.09.2016

label
Wächtersbach, 15.09.2016: Eingebettet in den Baumbestand und die Grünanlagen des alten Areals, zieht das neue Wohnquartier seinen besonderen Charme aus der Kombination von historischer und m...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Richtfest: AOC vollendet Rohbau des Leipziger Wohnprojektes „liv´in reudnitz...

• Moderne Wohnanlage mit 131 Wohnungen und 68 Tiefgaragen-Stellplätzen • G... Mehr lesen

Eselswiese Rüsselsheim: Jury bewertet 13 städtebauliche Entwürfe für d...

Erster Preis geht an Büro aus Berlin / Alle Arbeiten sind auf städtischer Intern... Mehr lesen

Trei eröffnet 17. Vendo Park in Polen

- Fachmarktzentrum liegt in der polnischen Stadt Plock - Gesamtinvestition in Höhe v... Mehr lesen

SIGNA gibt Startschuss für die Projektentwicklung Schönhauser 9

- Architektonisches Highlight mit 17.000 m² Mietfläche - Urbaner Mix aus B... Mehr lesen

Baustart für WILMA – Projekt „Feel good“ im „Pioneer Park...

Frankfurt im Juni 2020: WILMA Wohnen Süd RM GmbH startet Mitte Juni auf dem Gel... Mehr lesen

Neubau HARBOR: Forschungslabor für Hamburger Spitzenforschung übergeben

6.000 schwarze Keramikplatten zieren die Fassade des fünfgeschossigen Neubaus am Fors... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.