News veröffentlichen
21.08.2020 Märkte

Frankfurt: Neue Rekordwerte auf dem Markt für Anlageimmobilien

Der Frankfurter Markt für Wohn- und Geschäftshäuser* verzeichnete im Jahr 2019 weitere Rekorde. 403 verkaufte Objekte sorgten für ein neues Allzeithoch von rund 1,43 Mrd. EUR. Dies entspricht einem Zuwachs des Transaktionsvolumens von rund 33,7 % im Vorjahresvergleich. Die Zahl der veräußerten Anlageimmobilien erhöhte sich um 11,6 %. Für das Jahr 2020 erwartet Engel & Völkers Commercial Frankfurt aufgrund der Corona bedingten Marktirritationen im Frühjahr einen Rückgang der Zahlen auf das Niveau des Jahres 2018.

21.08.2020Engel & Völkers Comme...

label
Anzeige
=== Hoher Umsatz in Innenstadtlagen === „Der Umsatzrekord 2019 begründet sich dabei nicht nur auf die gestiegenen Verkaufsfälle oder Preise. Ausschlaggebend war auch der hohe Fl...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Aengevelt-Umfrage: Gewerbeimmobilienmärkte erwachen aus Corona-Starre.

Krisenbedingt fielen die Gewerbeimmobilienmärkte im März und April in Schockstar... Mehr lesen

Süßes oder Saures: So teuer wohnt es sich in Deutschlands gruseligsten Landkrei...

● Preise für Wohneigentum steigen in allen zehn analysierten Landkreisen mit einem gr... Mehr lesen

Lebensmittelhändler und Drogerien beleben den Flächenumsatz

Einzelhandel nutzt Pandemie, um Konzepte und neue Vertriebsmodelle zu prüfen Mehr lesen

Aengevelt analysiert stabiles drittes Quartal am Berliner Büromarkt

- Beachtlich: Büroflächenumsatz erreicht nahezu Dekadenmittel. - Es bleibt knap... Mehr lesen

CBRE „Europe Co-Living Report“: Gemeinsames Wohnen gewinnt an Dynamik

Frankfurt a. M., 27. Oktober 2020 – Ein neuer Report des globalen Immobiliendienstle... Mehr lesen

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.