News veröffentlichen
11.03.2020 Unternehmen

GARBE Industrial Real Estate erzielt 2019 Rekordergebnis

- Projektentwicklungs-Pipeline in drei Ländern von 0,8 Millionen Quadratmetern

- Assets under Management erreichen 3,05 Milliarden Euro

- Transaktionsvolumen steigt auf 1,2 Milliarden Euro

- 500.000 Quadratmeter Fläche neu vermietet

- Unternehmen will mit integrierter Management-Plattform weiterwachsen

11.03.2020

label
Anzeige
Hamburg, 11. März 2020. Die GARBE Industrial Real Estate GmbH, einer der führenden Spezialisten für Logistik- und Industrieimmobilien in Deutschland, konnte 2019 ein Rekordergebnis erre...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

GSG Berlin feierte Richtfest für Parkhaus Wolfener Straße

Am 17. September feierten die baubeteiligten Unternehmen und die Bauherren der Gewerbesied... Mehr lesen

17. DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft verliehen

Der 17. DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft stand unter dem Motto „Bezahlbares... Mehr lesen

Rhomberg Gruppe zieht positive Bilanz: Wachstum hält an

Umsatzplus in beiden Unternehmensbereichen – Digitalisierung und Systematisierung im... Mehr lesen

HB Reavis führt die Immobilien-Umfrage von Euromoney an

HB Reavis, internationaler Anbieter von modernen Arbeitsräumen, hat in zwei Kategorie... Mehr lesen

BrickMark ausgezeichnet als Top 50 Challenger Company im Crypto Valley

Zug – 17.09.2020 – Die BrickMark AG („BrickMark“), ein innovativer... Mehr lesen

Cromwell ernennt Michael Bohde zum „Head of Germany“

Der Immobilieninvestor und -Manager Cromwell Property Group hat Michael Bohde zum Head of ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.