News veröffentlichen
04.07.2019 Sonstiges

Glücksstudie zeigt: Die Deutschen lieben ihre Wohnungen

Die große Mehrheit der Deutschen – ob Mieter oder Eigentümer – sind mit ihrer Wohnsituation zufrieden. Das ist das Ergebnis der Glücksstudie des „Happiness Research Institute“ aus Kopenhagen. Die Glücksforscher haben in insgesamt zehn Staaten 13.500 Personen nach ihrer Wohnsituation befragt. Die tausend Befragten aus Deutschland waren in beinahe jeder Hinsicht glücklicher als die anderen Europäer.

Anzeige
=== Was wurde in der Glücksstudie untersucht? === Die untersuchten Faktoren kann man in mehrere Kategorien einteilen: Einerseits baulich “materielle” Faktoren in einem weiten Sinne, ...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

re!cource Stiftung lädt ein zur digitalen Jahreskonferenz am 3. November 2020

Nach erfolgreicher Konferenz 2019 in der ufaFabrik in Berlin treffen sich Mitglieder, Freu... Mehr lesen

Immobilien kaufen und verkaufen während einer Pandemie

● Auswirkungen der Pandemie auf Immobilienbranche erst im Nachhinein komplett ersichtlich ... Mehr lesen

LIP-Projekt „Parklogen Schwabing“ zählt zu den besten Wohnbauten Deutschl...

Im Rahmen des AWARDS „Deutscher Wohnungsbau 2020“, dem ersten Architekturpreis... Mehr lesen

Canzler-OnlineIMPULSE! - Der neue Expertentalk von Canzler parallel zu wichtigen Branchent...

Den Arbeitstag mit einem kurzen, knackigen Vortrag beginnen. Mit Experten und Entscheidern... Mehr lesen

Bundespreis „UMWELT & BAUEN“: Auszeichnung für Nassauische Heimst...

Hessens größtes Wohnungsunternehmen erhält Anerkennung für die Adolf-... Mehr lesen

hubitation Contest 2020: Sieger stehen fest

Der diesjährige hubitation Contest hat zwei Sieger: Eine Expertenjury wählte die... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.