News veröffentlichen
07.10.2020 ProjekteBerlin

Große Baugenehmigung für GoWest auf dem Reemtsma-Areal

Im Mittelpunkt des Quartiers GoWest entsteht ein öffentlicher Stadtplatz, um den sich u.a. ein 18.000 qm großer Handwerkerhof, kleine Geschäfte, Filmschauspielschule, Hotel, Büros und Inkubator gruppieren

Anzeige
Nach dem Ende der hoch gesicherten Zigarettenproduktion (2012) hat der neue Eigentümer, DIE WOHNKOMPANIE Berlin, das ehemalige Reemtsma-Areal zwischen Mecklenburgischer Straße und Forckenbe...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

PGIM Real Estate erschließt Gebäude und verlängert Mietvertrag für Wi...

Mietvertrag für bestehendes und zu entwickelndes Gebäude ausgehandelt Mehr lesen

Alfons & Alfreda kauft Grundstück für größere Quartiersentwicklun...

Düsseldorf/Köln, 29. Oktober 2020 – Der Projektentwickler Alfons & Alf... Mehr lesen

Es ist soweit: STRABAG Real Estate übergibt Premier Inn Hotel Hamburg St. Pauli

- Übergabe des Hotels an die Betreiberin Premier Inn, die auch Immobilieneigent... Mehr lesen

Erstes Instone-Wohnprojekt in Halle an der Saale fertiggestellt

- Umnutzung des ehemaligen Teekontors zu Wohnungen - Das Industriedenkmal umfasst heute ... Mehr lesen

Hoch hinaus: Böttcher investiert in moderne Logistikhalle am Jenaer Standort

Die Büromarkt Böttcher AG hat in den letzten Jahren stetiges Wachstum verzeichne... Mehr lesen

Carestone baut gemeinsam mit Mirabelle-Care Pflegezentren in Bad Harzburg und Leuna

Garbsen, 23. Oktober 2020 – In Bad Harzburg (Niedersachsen) und Leuna (Sachsen-Anhal... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.