News veröffentlichen
13.09.2016 Unternehmen

69% setzen auf Makler

Ein privater Immobilienverkauf ist ein zeitintensives Unterfangen und erfordert neben Fachkenntnissen auch Verhandlungsgeschick. Daher überrascht das folgende Umfrageergebnis nicht: 69 Prozent der Deutschen haben in letzter Zeit beim privaten Immobilienverkauf einen Makler eingeschaltet. Dies zeigt eine Studie* im Auftrag von realbest (www.realbest.de), Deutschlands führendem Online-Immobiliennetzwerk für den Kauf und Verkauf von Wohnimmobilien. Demnach wäre dieser Anteil jedoch deutlich höher, würde sich nicht der Irrglaube hartnäckig halten, dass die Hinzuziehung eines Maklers per se Geld kostet und verbindlich ist.

Anzeige
Welche großen Vorteile die Zusammenarbeit mit einem Makler faktisch bietet, zeigen die Erfahrungen der befragten Privatverkäufer, die ihre Immobilie über einen Makler verkauft haben. Demna...

Das könnte Dich auch interessieren

BÖCKER-Wohnimmobilien schließt Vertriebskooperation mit der Münchener Heim...

Das Düsseldorfer Maklerunternehmen bietet ab sofort eine Begleitung für den Immo... Mehr lesen

DGNB veröffentlicht Wegweiser zu einem klimapositiven Gebäudebestand

Der Bau- und Immobiliensektor steht vor einer gewaltigen Aufgabe: die Transformation des g... Mehr lesen

Mehr als „1 + 1“: Gesellschafter der KVL Sachverständige und franz + part...

Weil erfolgreiche Bauprojekte mehr brauchen als Fachexpertise, haben Gesellschafter der Fa... Mehr lesen

Gemeinsam für mehr Wald: OFB unterstützt Kommunen bei der Wiederaufforstung gesc...

Die immer häufiger eintretenden Witterungsextreme wie Trockenheit, Hitze und St... Mehr lesen

DIC Asset AG konzentriert ihr Logistikgeschäft in der VIB Vermögen AG und erh...

- Die DIC bündelt ihr Logistikgeschäft in der VIB via Sacheinlage - Künfti... Mehr lesen

S IMMO AG: Q3-Ergebnis zeigt stabile operative Entwicklung

- Erhöhung der Mieterlöse um 16 % auf EUR 112,7 Mio. - Anstieg des EBITDA um me... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.