News veröffentlichen
09.07.2020 MärkteBüro

Hamburger Büromarkt: Niedriger Flächenumsatz im ersten Halbjahr, keine Großabschlüsse über 10.000 Quadratmeter

• Flächenumsatz bleibt im ersten Halbjahr mit 175.000 Quadratmetern auf niedrigem Niveau

• Spitzenmiete ist stabil bei 30,00 Euro pro Quadratmeter und Monat

• Keine Großabschlüsse über 10.000 Quadratmeter in der ersten Jahreshälfte

• Bauaktivitäten weiterhin auf hohem Niveau, Fertigstellungen verschieben sich

Hamburg, 09. Juli 2020 – In der ersten Hälfte des Jahres 2020 registrierte das international tätige Immobilienberatungsunternehmen Cushman & Wakefield (C&W) einen Flächenumsatz von 175.000 Quadratmetern am Hamburger Büromarkt. Im direkten Vergleich zur ersten Jahreshälfte 2019 mit 325.800 Quadratmetern Flächenumsatz liegt das Ergebnis in diesem Jahr 150.800 Quadratmeter, beziehungsweise gut 46 Prozent, unter dem Vorjahresergebnis. Zuletzt lag der Flächenumsatz zum Halbjahr 2013 unterhalb der 200.000 Quadratmeter-Marke (H1 2013: 199.000 Quadratmeter). „Das sind die Folgen des COVID-19-Lockdowns, die sofort spürbar wurden“, so Tobias Scharf, Head of Office Agency Hamburg bei C&W.

Anzeige
Wie der Flächenumsatz zeigt auch die Anzahl registrierter Mietvertragsabschlüsse einen Rückgang. So wurden am Hamburger Büromarkt bis Ende Juni insgesamt 231 Vermietungstransaktion...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.