News veröffentlichen
04.08.2016 UnternehmenFreiburg

Hannover Leasing kauft Büro- und Hotelobjekt von STRABAG RE

- Büro- und Hotelneubau in sehr guter Innenstadtlage auf der „HEINRICH VON STEPHAN BUSINESSMILE“

- Zwei Gebäude mit zusammen rund 13.000 Quadratmetern Bruttogrundfläche

- Fertigstellung im August 2016 bzw. Mai 2017

- DGNB Gold-Zertifizierung angestrebt

04.08.2016STRABAG Real Estate GmbH

label
Pullach/Köln, 4. August 2016 – Hannover Leasing hat zwei Gebäude in Freiburg von der STRABAG Real Estate (SRE) erworben. Die Objekte, ein Büro- und ein Hotelneubau, umfassen zusam...
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Computer-Vision-Unternehmen Parkdepot erhält 15 Mio. Euro in Series-A-Finanzierungsru...

Das auf digitale Parkraumlösungen spezialisierte Tech-Unternehmen Parkdepot hat eine ... Mehr lesen

Neuer großer Anbieter für Coworking Spaces entsteht

- Einer der größten Vermieter von Coworking Spaces in Deutschland - WORQS Cowo... Mehr lesen

Zweite Auflage der Real Estate Arena: Deutschlands neue Immobilienmesse wächst trotz ...

Trotz eines schwierigen Immobilienmarktes stehen bei Deutschlands neuer Immobilienmesse, d... Mehr lesen

VIVAWEST setzt weiter auf den Neubau von Wohnungen und energetische Modernisierungen

VIVAWEST hält trotz schwieriger wirtschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen an... Mehr lesen

German American Realty erweitert Partner-Netzwerk in den USA

- Kooperation mit Red Summit Partners in Dallas - Fokus Mietwohnimmobilien in Texas mit S... Mehr lesen

Wüest Partner wird akkreditierter ECORE-Verifier

Wüest Partner erweitert sein Engagement in der Brancheninitiative ECORE: Bereits seit... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.