News veröffentlichen
24.02.2021 ProjekteBüroMünchen

HANSAINVEST Real Assets entwickelt bis 2023 Büroensemble mit knapp 13.000 m² am Rand der Münchner Altstadt

• Das repräsentative LUMEN Munich verbindet Münchner Altstadt mit Sonnenstraße

• Entwurf von Allmann Sattler Wappner Architekten

• DGNB-Platin Zertifizierung angestrebt

Die HANSAINVEST Real Assets GmbH schreitet mit der strategischen Ausweitung des eigenen Projektentwicklungsgeschäfts weiter voran. Mit der Realisierung des neuen LUMEN Munich sollen bis Ende 2023...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

BAUWERT beginnt mit Bau von Bürocampus in Berlin-Adlershof

- 140.000 Quadratmeter Gesamtmietfläche für verschiedene Nutzergruppen - Nachha... Mehr lesen

Duisburg: Aurelis errichtet weiteres Bürogebäude für die Hochschule f...

Bereits vor der Übernahme des neuen Studienzentrums steht fest, dass die Hochschule f... Mehr lesen

Aareal Bank finanziert architektonisches Wahrzeichen mit 65 Mio. €

- Kreditvergabe an Cicerone RE Holding BV - Mieter dieses herausragenden Bürogeb... Mehr lesen

TOG (The Office Group) eröffnet mit Oper46 ersten Flexible Work Space in Frankfurt

TOG (The Office Group) eröffnet mit Oper46 im Zentrum des Frankfurter Geschäftsv... Mehr lesen

STRABAG Real Estate treibt Entwicklung für WESTEND Office in Berlin Charlottenburg vo...

- Baugenehmigung ist erteilt - 24.000 m²-Bürogebäude mit Ausblick und Gar... Mehr lesen

CV Real Estate AG nun alleiniger Projekteigentümer auf Entwicklungsareal der ehemalig...

• CV Real Estate AG erwirbt Projektentwicklung vollständig von KanAm Grund Group... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.