News veröffentlichen
01.09.2021 MärkteSonstiges

Hauskauf ohne Trauschein – was zu beachten ist

Rund um Haus- und Grundeigentum gibt es eine Vielzahl komplizierter Sachverhalte, Regelungen und Entwicklungen, die es dem Laien nicht gerade einfach machen, immer die richtige Entscheidung zu treffen. In loser Folge geben Ihnen die Fachleute von OTTO STÖBEN unter der Rubrik „Infos vom Immobilienprofi“ Hinweise, die Sie umfassend zu einem bestimmten Immobilienthema informieren.

Auch viele Paare, die nicht durch eine Ehe oder eine eingetragene Lebenspartnerschaft miteinander verbunden sind, möchten immer öfter gemeinsames Wohneigentum erwerben. Da der Besitz unverheirateter Paare vom Gesetzgeber weniger gut geschützt wird und um nicht in diverse Fallstricke verwickelt zu werden, sollte man im Vorfeld sicherheitshalber Regelungen treffen. Andernfalls gibt es im Falle einer Trennung oder dem Tod eines Partners unter Umständen ein böses Erwachen.

Dabei sind vor allem zwei wichtige Aspekte zu klären:

Wie werden die Besitzverhältnisse an der Immobilie zwischen den Partnern verteilt und wie soll die Immobilie finanziert werden.

Grundsätzlich ist nur eine im Grundbuch eingetragene Person Eigentümer der Immobilie. Insofern steht auch nur dieser die Nutzung und Verwertung des Hauses zu.

Um die Besitzverhältnisse als auch die Finanzierung im Sinne beider Partner zu klären, gibt es die Möglichkeit, einen notariell beglaubigten Partnerschaftsvertrag aufzusetzen oder auch eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) zu gründen.

Notariell beglaubigter Partnerschaftsvertrag

Hier können alle Vereinbarungen zum Kauf der Immobilie festgehalten werden. Es wird verbindlich festgelegt, zu welchem Anteil die beiden Partner jeweilig im Grundbuch eingetragen werden und wie die Beteiligung des einzelnen an der Tilgung des Darlehens ist.

Achtung: Da die Banken in der Regel darauf bestehen, dass beide Partner den Kreditvertrag unterschreiben, werden auch beide vollumfänglich mit dem ganzen Betrag haftbar gemacht. Das kann im Trennungsfall bedeuten, dass der Partner, der aus der Immobilie auszieht, weiterhin den Kredit bedienen muss. Aus diesem Grund sollte man auch den Fall einer Trennung in einem Partnerschaftsvertrag regeln. Besteht eine solche Regelung nicht, kann es im Trennungsfalle unter anderem zu einer Teilungsversteigerung kommen.

Nicht nur eine Trennung kann zu Schwierigkeiten führen. Verstirbt ein Partner, so kommt die gesetzliche Erbfolge zum Zuge. Bei Ehepartnern stellt dies rein rechtlich in der Regel kein Problem dar, bei nichtverheirateten Paaren geht der hinterbliebene Partner leer aus, wenn nicht über ein Testament geregelt wurde, dass dem jeweils anderen der Teil der Immobilie vererbt wird. Dabei muss berücksichtigt werden, dass trotzdem Erbschaftssteuern anfallen und Verwandte einen Pflichtteil erhalten. Hier sollte man die Einräumung eines Vorkaufsrechts oder eines lebenslangen Wohnrechts für den Partner in Betracht ziehen.

Gründung einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Zum Zweck eines gemeinschaftlichen Erwerbs einer Immobilie können die unverheirateten Partner auch eine sogenannte Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) gründen. Im Grundbuch wird hierbei die GbR als Eigentümerin eingetragen. Die Partner werden ebenso namentlich als Gesellschafter im Grundbuch vermerkt. Die Immobilie gehört beiden Partnern als Gesellschafter gemeinsam. Auch hier wird in dem Gesellschaftervertrag geregelt, wer welchen Anteil an der Immobilie besitzt, wie die Finanzierung anteilig erfolgen soll und welche Regelungen im Falle einer Trennung oder des Todes eines der Partner getroffen werden.

Ob Partnerschaftsvertrag oder Gesellschaft bürgerlichen Rechts – die Partner sollten sich von ausgewiesenen Fachleuten beraten lassen, welche Rechtsform für sie die meisten Vorteile beinhaltet.

Ansprechpartner:

OTTO STÖBEN GmbH

Schülperbaum 31

24103 Kiel

Büro: 0431 66 40 30

Fax: 0431 66 40 3-38

E-Mail: info@stoeben.de

OTTO STÖBEN ist ein Unternehmen mit langjähriger Erfahrung im Immobilien-Management und acht Büros in Schleswig-Holstein. Als Maklerunternehmen in der vierten Generation verknüpft OTTO STÖBEN stets diese Erfahrung mit frischer Innovation.

Pressekontakt:

IMAGE Marketing GmbH

Adrienne Michel

Königsweg 1

24103 Kiel

Büro: 0431 66452-0

Fax: 0431 66452-22

E-Mail: michel@image-kiel.de

01.09.2021

label
Auch viele Paare, die nicht durch eine Ehe oder eine eingetragene Lebenspartnerschaft miteinander verbunden sind, möchten immer öfter gemeinsames Wohneigentum erwerben. Da der Besitz unverhe...

Das könnte Dich auch interessieren

Savills: Wohnen, Logistik und Supermärkte an der Spitze der Investmenttrends in Europ...

Laut Prognosen von Savills wird das Transaktionsvolumen auf dem europäischen Investme... Mehr lesen

Der Markt für Nachrangfinanzierungen ist in Bewegung: Mehr Kreditfonds, grö...

Der Markt für Nachrangfinanzierungen in der Immobilienwirtschaft ist in Bewegung: Kre... Mehr lesen

Bürovermietungs- und Gewerbeinvestmentmarkt in Frankfurt Q3 2021

Zentrale Lagen präferiert trotz mangelndem Angebot Mehr lesen

Bürovermietungs- und Gewerbeinvestmentmarkt in Düsseldorf Q3 2021

Ersehnter Aufschwung lässt noch auf sich warten Mehr lesen

Bürovermietungs- und Gewerbeinvestmentmarkt in Hamburg Q3 2021:

Zunehmender Wettbewerb bestimmt das Marktgeschehen Mehr lesen

Stuttgarter Investmentmarkt im dritten Quartal weiter auf Erholungskurs

Auf dem Stuttgarter Immobilien-Investmentmarkt wurden im dritten Quartal 2021 rund 372 Mio... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.