News veröffentlichen
13.03.2019 ProjekteHeidelberg

Heidelberg: Baustart für 162 Mikroapartments

Angebote für studentisches Wohnen / Grundsteinlegung am 13. März / Fertigstellung bis Anfang 2020

  • Beispielhafte Abbildung Heinrich-Fuchs-Straße (Quelle: Bonava Deutschland GmbH)
Bildunterschrift: Beispielhafte Abbildung Heinrich-Fuchs-S...
Anzeige
Heidelberg. Noch schauen Besucher nahe des Bahnhofs Kirchheim/Rohrbach in eine große Baugrube, doch schon in Kürze entsteht in der Heinrich-Fuchs-Straße 100 neuer Raum für studentisches Wohnen. Der Projektentwickler Bonava legte heute den Grundstein für 162 Mikroapartments.

„Die erste Bodenplatte ist bereits gegossen und auch die Arbeiten für die Tiefgarage laufen schon. Es wird also nicht mehr lang dauern bis die beiden Häuser Kontur annehmen. Zum Jahresbeginn 2020 werden die ersten Bewohner einziehen können“, erklärt Bonava-Projektleiter Reinhard Bloch.

Die vollmöblierten Apartments werden jeweils ein, zwei oder sogar drei Zimmer umfassen. Neben großzügigen Gemeinschaftsräumen und einem Waschsalon auf jeder Etage wird es auch einen Fitnessraum, ein Café und eine Dachterrasse geben.

Für Bonava ist es bereits das zweite Projekt dieser Art in Heidelberg. Ein weiteres Haus mit 36 Apartments wurde bereits Ende 2017 in unmittelbarer Nachbarschaft fertiggestellt.

„Der Bedarf an Studentenwohnungen ist weiterhin groß und speziell Rohrbach sehr beliebt. Über den nahen Bahnhof Kirchheim/Rohrbach sind es nur wenige Minuten bis in die Innenstadt und zur Universität. Wir gehen deshalb davon aus, dass auch diese Apartments schnell vermietet sein werden“, erklärt Reinhard Bloch.

Beide Häuser wurden noch vor Baubeginn von Bonava an einen institutionellen Investor verkauft. Wer die Vermietung übernimmt, wird zum Richtfest etwa Mitte des Jahres bekannt gegeben.

Impressum | Inhalt melden

0 Kommentare