News veröffentlichen
23.02.2021 UnternehmenBerlin

Heimstaden Deutschland: Für jeden neuen Mietvertrag wird ein Baum gepflanzt

Wohnungsunternehmen setzt gemeinsam mit Aufforstungsinitiative PLANT-MY-TREE® ein Zeichen für mehr Klimaschutz

  • Copyright: PLANT-MY-TREE®
  • Copyright: PLANT-MY-TREE®
Bildunterschrift: Copyright: PLANT-MY-TREE®
Anzeige
Berlin, 23. Februar 2021. Seit Jahresbeginn 2021 bekommen neue Mieterinnen und Mieter von Heimstaden Deutschland nicht nur die Wohnungs-, Keller- und Briefkastenschlüssel ausgehändigt, sondern auch eine persönliche Baum-Urkunde. Denn durch eine Kooperation mit der Aufforstungsinitiative PLANT-MY-TREE® lässt Heimstaden Deutschland für jeden neu abgeschlossenen Mietvertrag einen Baum pflanzen.

Bei seinen langfristigen und nachhaltigen Projekten setzt PLANT-MY-TREE® auf den Aufbau von Mischwäldern, in denen möglichst viele heimische Arten gedeihen. Die ersten Flächen, die Gründer Sören Brüntgens 2007 bepflanzte, sind heute, 13 Jahre später, „richtig schöne wilde Waldflächen“, so Brüntgens. Davon profitiert auch der Boden, denn die Bäume filtern und speichern Wasser und schützen das Land vor Erosion. Laubbäume holen mit ihren Blättern zudem Rußpartikel, Staub und gasförmige Schadstoffe aus der Luft und sorgen auch so für ein besseres Klima.

Heimstaden verfolgt in Deutschland umfangreiche Nachhaltigkeitsziele

Die Partnerschaft mit PLANT-MY-TREE® ist Teil des umfangreichen Nachhaltigkeitskonzepts von Heimstaden. „Wir lassen nicht nur für jeden neuen Mietvertrag einen Baum pflanzen, sondern haben uns auch zum Ziel gesetzt, bis Ende 2021 unseren Strom zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energien zu beziehen und bis 2025 unseren Fuhrpark komplett ohne fossile Brennstoffe zu betreiben. Außerdem wollen wir unseren Wasserverbrauch pro Quadratmeter bis 2030 jährlich um mindestens ein Prozent senken“, erklärt Caroline Oelmann, Country Managerin von Heimstaden in Deutschland.

Bis die ersten Baumpflanzungen aus dem gemeinsamen Engagement von PLANT-MY-TREE® und Heimstaden zu einem stattlichen Wald herangewachsen sind, hat das Wohnungsunternehmen also noch viel vor, um den eigenen ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.

Bei der Aktion PLANT-MY-TREE® bleibt es für Mieterinnen und Mieter von Heimstaden Deutschland übrigens nicht nur bei einem Zertifikat. Gemeinsam mit der Urkunde erhalten sie von Heimstaden auch konkrete GPS-Daten des zukünftigen Waldes. Mieterinnen und Mieter können „ihren“ Baum also tatsächlich besuchen und ihm über die Jahre beim Wachsen zusehen.

Das könnte Dich auch interessieren

DISQ-Auszeichnung für überdurchschnittliche Serviceleistung: Aigner Immobilien i...

Münchens führender Makler Aigner Immobilien ist vom Nachrichtensender ntv und de... Mehr lesen

Eyemaxx Real Estate AG: Jahresergebnis 2019/2020 durch Corona-Effekte voraussichtlich bei ...

Die Eyemaxx Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94; „Eyemaxx“) befindet sich derzei... Mehr lesen

PATRIZIA meldet solides Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 und erwartet weitere...

- Operatives Ergebnis von 116,5 Mio. Euro entspricht der Prognose für das Gesch... Mehr lesen

Corestate: Bewertungseffekte und Einmalaufwendungen belasten Geschäftszahlen 2020

• Konzernumsatz bei € 191 Mio., EBITDA bei € 17 Mio., bereinigtes Konzerner... Mehr lesen

Aareal Bank erwartet nach Pandemie-bedingtem Verlustjahr wieder positives operatives Ergeb...

- Im laufenden Jahr Rückkehr in die Gewinnzone durch deutlich höheren Zins- und ... Mehr lesen

DAVE: Geplante Gesetzgebung wird zum Preistreiber und entzieht dem Markt günstige Ein...

Erweiterung der Umwandlungsbeschränkung raubt Mietern die Möglichkeit, Immobilie... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.