News veröffentlichen
13.10.2020 DealsPflege

Hemsö kauft zwei Pflegeimmobilien in Bayern und Sachsen

- Investitionsvolumen rund 13 Millionen Euro

- 160 Pflegeplätze, 66 Einzelzimmer, 47 Doppelzimmer

- Erhöhung des Bestands auf 54 Objekte in der Altenpflege

13.10.2020

label
Anzeige
Das schwedische Unternehmen Hemsö Fastighets AB hat über ein Tochterunternehmen zwei Pflegeheime erworben. Damit erhöht das Unternehmen den Bestand im Segment der Altenpflege auf 54 Obj...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

PROXIMUS INVEST erwirbt mit dem VITANUM in Bodenheim weiteres Objekt für Gesundheitsi...

Köln, 23.11.2020. PROXIMUS INVEST, Tochtergesellschaft der Kölner PROXIMUS REAL ... Mehr lesen

CURATA übernimmt je eine Pflegeeinrichtung in Chemnitz und Heidesee

Berlin, 20. November 2020. Die in Berlin ansässige Curata Care Holding GmbH (CURATA),... Mehr lesen

Carestone übernimmt zwei etablierte Pflegezentren in Niedersachsen und Bayern

Garbsen, 13. November 2020 – Der Spezialist für Pflegeimmobilien Carestone hat ... Mehr lesen

NAI apollo vermittelt Pflegeheim in Sachsen

- Immobilie des Kursana-Domizil Reichenbach im strukturierten Bieterverfahren an Swiss Lif... Mehr lesen

Clifford Chance berät Cofinimmo bei 250 Millionen Euro-Investition in Pflegeheim-Proj...

6. November 2020 - Die internationale Anwaltssozietät Clifford Chance hat das belgisc... Mehr lesen

Krefeld: HAMBURG TEAM Investment Management erwirbt Seniorenwohnanlage „Seiden Carr...

- Rd. 4.750 m² große Seniorenwohnanlage mit 86 Wohneinheiten fließt in da... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.