News veröffentlichen
11.01.2021 ProjektePflegeKleinmachnow

Hemsö schreitet bei Planung eigener Pflegeheim-Projektentwicklung in Kleinmachnow voran

- Gesamtinvestitionskosten ca. 16,5 Millionen Euro

- Voraussichtlicher Baubeginn im zweiten Quartal 2021

11.01.2021

label
Anzeige
Das schwedische Unternehmen Hemsö Fastighets AB hatte Ende des Jahres 2019 über ein Tochterunternehmen ein Grundstück im brandenburgischen Kleinmachnow erworben. Auf dem etwa 4.300 Quad...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Projekt Neubau Flugfeldklinikum: Der Doppelgänger ist schon fertig

Mit Investitionen von rund 570 Mio. Euro will der der Landkreis Böblingen mit den Kre... Mehr lesen

Gesundheitsquartier für Magdeburg Sudenburg: HD Gruppe entwickelt Health-Care-Immobil...

Die Berliner HD Gruppe entwickelt im Magdeburger Stadtteil Sudenburg ein Gesundheitsquarti... Mehr lesen

Immobilienanleihe im Zukunftsmarkt Pflege

Nürnberg, 3. Dezember 2020. Ab sofort ist das Immobilienanleihe „wob Seniorenze... Mehr lesen

Cadolto realisiert schnellste Bauzeit für COVID-19-Intensivstationen am Universit...

Schlüsselfertige Übergabe fünf Monate nach Auftragserteilung Mehr lesen

Strategische Partnerschaft: Carestone Gruppe und PRIMUS Concept entwickeln gemeinsam sechs...

Garbsen, 19. November 2020 – Die Carestone Gruppe hat mit PRIMUS Concept eine strate... Mehr lesen

Cureus startet den Bau von fünf Seniorenresidenzen

- Rd. 600 neue Plätze für Pflege und Service-Wohnen sowie eine Tagespflege entst... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.