News veröffentlichen
09.01.2018 MärkteHotel

Hotelinvestmentmarkt Österreich 2017: Entwicklungsprojekte bei Investoren hoch im Kurs

Wien. Nach einem ruhigen ersten Halbjahr mit lediglich 130 Millionen Euro Transaktionsvolumen hat sich in der zweiten Jahreshälfte 2017 einiges getan. So wurde über das Gesamtjahr gesehen mehr als eine halbe Milliarde Euro an Hoteltransaktionen registriert. Aufgrund der geringen Anzahl an Hotels, die sich am Markt befanden, hat sich die Nachfrage laut Hotelimmobilienspezialist Christie & Co in Richtung Kauf von Entwicklungsprojekten verschoben.

Anzeige
„Während der Hotelinvestmentmarkt des ersten Halbjahres 2017 durch mehrere kleinere Einzeltransaktionen geprägt war, haben sich speziell in der zweiten Jahreshälfte grö...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Rekordquartal auf Hotelinvestmentmarkt kratzt am Allzeithoch 2016

Ausländische Investoren schlagen bei großvolumigen Transaktionen zu Mehr lesen

Privathotellerie Frankfurt: Nischenkonzepte auf dem Vormarsch

Frankfurt. Seit Jahren boomt der Frankfurter Hotelmarkt. Den Wettbewerbsdruck bekommen vor... Mehr lesen

Hotelmarkt Hamburg weiter im Höhenflug – Internationaler Besucheranteil eher ni...

Hamburg, 27. November 2019 – Seit der Jahrtausendwende erlebt Hamburg einen ungeahnt... Mehr lesen

Hotels: Alle Zeichen zeigen nach unten

hospitalityInside INVESTMENT BAROMETER Herbst 2019: Mit Hochgefühl in den Abschwung? ... Mehr lesen

Kommt und bleibt! Co-Living Konzepte halten Einzug in die Hotellerie

Collaborative Living – längst mehr als nur ein Trend. Das viel diskutierte Wohn... Mehr lesen

Hotelinvestmentmarkt in Warteschleife

Anlagemöglichkeiten händeringend gesucht Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.