News veröffentlichen
08.01.2015 Unternehmen

Hotellerie: Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG kooperiert mit Leerstands-Spezialist Camelot

Die REBA IMMOBILIEN AG, Hotelmakler aus Susten in der Schweiz und Repräsentanzen in Berlin und Kassel, kooperiert ab sofort mit der Leerstandsagentur Camelot, bekannt durch das Hauswächterkonzept.

08.01.2015

label
Die REBA IMMOBILIEN AG mit Sitz in der Schweiz und Repräsentanzen in Berlin und Kassel ist Makler für Hotelimmobilien in der Schweiz, Dubai, Deutschland und Österreich. Seit 2010 ist Ca...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

PREOS Real Estate AG: Hauptversammlung stimmt sämtlichen Beschlussvorlagen mit gro...

Leipzig, 26. Mai 2020 – Die Aktionäre der PREOS Real Estate AG („PREOS... Mehr lesen

Q1-Rekordergebnis schafft Puffer für die Zukunft

- Q1 mit Ergebnis vor Steuern von € 39 Mio. und Nettogewinn von € 23 Mio. - Str... Mehr lesen

Klug.Stark.Vernetzt. – Jubiläumsfeier der Immofrauen wird um ein Jahr verschobe...

Frankfurt, den 25.Mai 2020 - Unter dem Motto „Klug.Stark.Vernetzt.“ sollte im ... Mehr lesen

DSK-BIG sagt Teilnahme an EXPO REAL ab

- Gesundheit der Mitarbeiter hat oberste Priorität. - Planungssicherheit bei Mitarbe... Mehr lesen

PATRIZIA zahlt für 2019 an private und semiprofessionelle Anleger im Schnitt rund 4% ...

Augsburg, 22. Mai 2020. Die PATRIZIA AG, der globale Partner für pan-europäische... Mehr lesen

Die WISAG trauert um Ralf Hempel

Die WISAG trauert um ihren Vorsitzenden der Geschäftsführung der WISAG Facility ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.