News veröffentlichen
16.10.2020 Sonstiges

Immobilien kaufen und verkaufen während einer Pandemie

● Auswirkungen der Pandemie auf Immobilienbranche erst im Nachhinein komplett ersichtlich

● Aktuelle Situation macht deutlich, dass die Immobilienbranche ihre Digi-talisierungsprozesse weiter vorantreiben sollte

● Käufer und Verkäufer profitieren von digitalisierten Prozessen

Chance oder Risiko? Einige Immobilienkäufer nehmen ein günstiges Angebot sofort wahr und schlagen zu. Andere hingegen entscheiden sich erst nach langwierigem Abwägen für einen Kauf...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

„Logistikcampus Bremer Kreuz“ geht in Betrieb

Der „Logistikcampus Bremer Kreuz“ in der Von-Thünen-Straße 12 wurde... Mehr lesen

Empty Spaces: Kreative Zwischennutzung mit Kunstausstellung ‚Unpin the Butterfly...

- Über 490 Kunstinteressierte buchten einen Terminslot für die fünft... Mehr lesen

Mobilität und Mikroplastik: BMVI fördert Forschungsprojekt

Zusammen mit dem Wuppertal Institut startet der FIR e. V. an der RWTH Aachen jetzt das vom... Mehr lesen

Sprengnetter entwickelt Energieeffizienzklassen-Screening für Immobilienportfolios

Als aktiver Treiber der globalen Wirtschaftsentwicklung spielt die Finanzindustrie auch be... Mehr lesen

Die Stromtankstelle direkt vor der Haustür

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt stattet hessenweit Standorte mi... Mehr lesen

Empty Spaces: Mit ‚Unpin the Butterfly‘ startet die zweite Ausstellung der Kun...

Terminslots für die Schau im Bürogebäude in der Graf-Recke-Straße 82 ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.