11.09.2017

Immobilien-Umfrage 2017: Beseitigung des Wohnungsmangels und Euro-Rettung sind „Prio 1“ für die nächste Bundesregierung

label
  • Immobilien-Umfrage 2017 / Quelle: Edelman.ergo

11.09.2017

Immobilien-Umfrage 2017: Beseitigung des Wohnungsmangels und Euro-Rettung sind „Prio 1“ für die nächste Bundesregierung

München, 11. September 2017 – Deutschlands Immobilienprofis favorisieren eine schwarz-gelbe Immobilienpolitik. In der Immobilienumfrage 2017 von Edelman.ergo nannte knapp die Hälfte der Befragten (48,9 Prozent) eine Koalition aus Union und FDP als die mögliche Regierungskonstellation, von der die beste Immobilienpolitik zu erwarten wäre. Mit großem Abstand auf den weiteren Plätzen folgen eine Fortsetzung der Großen Koalition aus Union und SPD unter Führung der Union (14,4 Prozent Zustimmung) sowie ein Jamaika-Bündnis aus Union, SPD und Grünen (10 Prozent). Von einer SPD-geführten Regierung, gleich in welcher Konstellation, erhofft sich jeweils nur eine Minderheit (6,7 Prozent oder weniger) die beste Immobilienpolitik.

Ein nicht unbedingt zu erwartendes Bild ergibt sich bei den Antworten, welche Aufgaben eine neu gewählte Bundesregierung aus Sicht der Immobilienprofis mit höchster Priorität angehen sollte. Auf Platz eins landet hier mit der Beseitigung des Wohnungsmangels zwar ein immobilienbezogenes Thema. Die folgenden Plätze werden aber von allgemein- bzw. sozialpolitischen Themen belegt: den Zusammenhalt von EU- und Eurozone zu sichern sowie die Altersarmut zu beseitigen. Erst auf den weiteren Plätzen folgen mit „Energiewende gestalten“ sowie „Steuerreform oder -senkung auf den Weg bringen“ Themen, die im engeren Kontext zur Branche stehen und auch von den immobilienwirtschaftlichen Verbänden in den Vordergrund gerückt werden.

Die Gestaltung der Digitalisierung und das Zurückdrehen einer übermäßigen Regulierung sieht lediglich eine Minderheit als erforderliche Priorität für eine nächste Bundesregierung an. Bei der Beantwortung dieser Frage konnten Teilnehmer der anonymen Online-Umfrage aus vorgegebenen Optionen bis zu drei auswählen.

Die politikbezogenen Fragen bildeten einen Teilbereich der Immobilienumfrage 2017 von Edelman.ergo. Die Antworten auf die übrigen Fragen – etwa zu den Kommunikations- und Informationsgewohnheiten von Immobilienprofis oder zur Bedeutung der Reputation eines Unternehmens für die Positionierung im Wettbewerb und als Arbeitgeber – wird Edelman.ergo im Rahmen der Immobilienmesse Expo Real in München präsentieren.

Der Edelman.ergo Immo-Talk findet am ersten Messetag, dem 4. Oktober 2017, um 15 Uhr in Konferenzraum B22 (Halle B2) der Expo Real statt. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Kommunikations- und Marketingverantwortliche aus Immobilienunternehmen und ist für alle Besucher der Expo Real frei zugänglich.

An der Immobilienumfrage 2017 von Edelman.ergo haben rund 200 Menschen teilgenommen, die ihren beruflichen Schwerpunkt in der Immobilienbranche haben. Die Umfrage fand im Juli und August 2017 statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Immobilienumfrage 2017: Reputation, Kommunikation und Wahl im Fokus

Immobilienumfrage von Edelman.ergo läuft noch bis Ende Augst Mehr lesen

0 Kommentare