News veröffentlichen

Immobilienfonds BERENBERG Real Estate Hamburg kauft das vollvermietete Büro-Hochhaus „Kontorhaus am Großmarkt“ am Schnittpunkt der City Süd / HafenCity

- Rund 8.000 Quadratmeter Büroflächen auf 15 Geschossen

- Portfolio-Erweiterung u.a. durch aktuellen Ankauf des dritten Büroobjektes in der City Süd

16.01.2018

label
Hamburg / Frankfurt am Main, 16. Januar 2018. Der offene Immobilienfonds BERENBERG Real Estate Hamburg, den die Privatbank Berenberg als Immobilienmanager zusammen mit Universal-Investment als Kapitalverwaltungsgesellschaft aufgelegt hat, erwirbt in Hamburg das Objekt „Kontorhaus am Großmarkt“ vom Hamburger Projektentwickler property team AG. Dieser hatte das Gebäude in 2011 kernsaniert und ein vollständiges Redevelopment mit Multi-Tenant-Struktur durchgeführt. Das denkmalgeschützte Bürohochhaus stellt sich mit 15 Geschossen als Landmark dar und bietet einen unverbaubaren Blick über HafenCity, Innenstadt sowie City Süd. Das Büroobjekt umfasst eine Mietfläche von knapp 8.000 Quadratmetern und besitzt über 80 Stellplätze. Die teilweise schon veränderte Nutzung des benachbarten Großmarktes durch das Mehr!-Theater sorgt für eine zusätzliche sowie veränderte Nachfrage nach modernen Büroflächen am Standort. Der Vermietungsstand des Objektes beträgt 100 Prozent. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Im August 2015 hat Berenberg den ersten offenen Immobilienfonds als Spezial-AIF für institutionelle Anleger mit einem Zielvolumen von 350 Millionen Euro und einem geplanten Eigenkapitaleinsatz von rund 200 Millionen Euro aufgelegt. Im Januar 2017 konnte die Kapitaleinwerbung mit einem Volumen von 210 Millionen Euro erfolgreich abgeschlossen werden. Ken Zipse, Geschäftsführer: „Als sechstes Objekt des Fonds verfügt das Kontorhaus am Großmarkt über einen außergewöhnlichen Landmarkcharakter und bietet eine diversifizierte Mieterstruktur sowie hohe Vermietungsstabilität für unseren Fonds.“

Impressum | Inhalt melden

0 Kommentare