News veröffentlichen
15.11.2021 MärkteBayern

Immobilienumsätze in Bayern: Immobilieninvestitionen steigen in den ersten drei Quartalen 2021 um beachtliche +14,4 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum

Nach einer Hochrechnung des IVD-Marktforschungsinstituts auf Basis des erhobenen Grunderwerbssteueraufkommens steigen die Immobilienumsätze in Bayern bis Ende des Jahres 2021 auf rund 71,4 Mrd. €.

Anzeige
In den ersten drei Quartalen 2021 betrug das Gesamttransaktionsvolumen in Bayern rund 53,4 Mrd. €. Gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum lag die Veränderung bei beachtlichen +1...

Das könnte Dich auch interessieren

Mango eröffnet einen neuen Shop im Westfield Hamburg-Überseequartier

Unibail-Rodamco-Westfield (URW) Germany präsentiert mit Mango eine weitere wichtige P... Mehr lesen

1. HJ 2022: Stillstand auf dem Stuttgarter Investmentmarkt

Auf dem Stuttgarter Immobilien-Investmentmarkt wurden im 2. Quartal 2022 nur 120 Mio. ... Mehr lesen

VALUES Real Estate legt neuen Gesundheitsimmobilienfonds nach Artikel 8 auf

VALUES Health Invest II investiert in die Breite gesundheitswirtschaftlicher Nutzung ... Mehr lesen

Steigende Hypothekenzinsen: Was bedeutet das für den Immobilienmarkt?

● Durch die Zinserhöhungen lassen sich bereits erste preisliche Stagnationen am Immob... Mehr lesen

Dynamik auf dem Hamburger Büromarkt bleibt ungebremst - Fokus der Büromieter ric...

Der Run auf Hamburger Büroflächen fand auch im zweiten Quartal 2022 seine Fortse... Mehr lesen

Ein Reihenhaus für 11,8 Mio. Euro, eine Wohnung für 10,9 Mio. Euro. Immobilienpr...

München bleibt bei den Immobilienpreisen in Deutschland weiterhin an der Spitze und s... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.