News veröffentlichen
10.06.2015 Politik

Immobilienwirtschaft widerlegt Vorurteile: Staat treibt Bau- und Grundstückskosten und damit Mieten in die Höhe

· Mietwohnungsmarkt darf nicht auf Kosten der Vermieter und Mieter zum Spielball der Politik werden

· Faktencheck: ZIA stellt forsa-Umfrage zu steigenden Wohnungsmieten vor

· Gutachten des IW Köln zeigt Optionen für bezahlbaren Wohnraum auf

· Immobilienbranche fordert "Bauen statt Regulieren!"

10.06.2015

label
Berlin, 10.06.2015 – In der öffentlichen Wahrnehmung stehen die Hauptverursacher steigender Mieten rasch fest: Es sind die Vermieter, die nach dem schnellen Gewinn streben. Wenig bekannt si...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Grundsteuerreform: GdW begrüßt Einigung und Möglichkeit zur echten ...

- Großes Problem bleibt die Benachteiligung sozial verantwortlich handelnder Vermiet... Mehr lesen

Baugenehmigungen: Politik im Regulierungswettbewerb

Berlin, 17.10.2019 – Laut Statistischem Bundesamt wurde von Januar bis August 2019 i... Mehr lesen

Reform der Grundsteuer: Chance vertan

Berlin, 17.10.2019 – Der ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenverband der Immo... Mehr lesen

Grundsteuer: ZIA warnt vor möglicher Schattenrechnung

Berlin, 16.10.2019 – Nach Ansicht des ZIA Zentraler Immobilien Ausschuss, Spitzenver... Mehr lesen

Berliner Entwurf zum Gesetz der Mietenbegrenzung ist verfassungsrechtlich bedenklich

gif policy paper mit verfassungsrechtlicher Analyse des Referentenentwurfs der Senatsverwa... Mehr lesen

GSK Stockmann berät zum Berliner Mietendeckel

GSK Stockmann hat im Auftrag der Senatskanzlei des Landes Berlin ein verfassungsrechtliche... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.