News veröffentlichen
12.02.2019 Experten

"Inflationsentwicklung – Quo Vadis?" - der aktuelle Neuwirth Finance Zins-Kommentar

Nicht selten wird die Inflation von den Energiepreisen entscheidend mitgetragen. Vor allem die Ölpreisentwicklung hat dabei signifikanten Einfluss auf die Preisentwicklung und damit auf die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) und die Zinsen in der Eurozone. Jüngste Analysen der EZB implizieren, dass der Ölpreis bis 2021 an Bedeutung für die Inflationsentwicklung verlieren wird. Erfahren Sie in der heutigen Ausgabe des Zinskommentars mehr über die Hintergründe dieser Annahme.

=== Inflationsentwicklung – Quo Vadis? === In den letzten zwei Jahren trugen die Energiepreise zu einer steigenden Inflationsentwicklung bei. Ohne den starken Anstieg der Energiepreise w...

Vollen Zugriff auf das Nachrichtenarchiv

Für alle Nachrichten älter als 30 Tage bitte einloggen.


Kostenlos anmelden

Das könnte Dich auch interessieren

Savills entwickelt eigenen Arbeitsplatzkosten-Indikator

Nettokaltmiete, Betriebs-, Anschaffungs- sowie Projektnebenkosten – die Liste der mo... Mehr lesen

"Christine Lagarde - wird sie den Kurs der EZB ändern?" - der aktuelle Neuw...

Die Kandidatenfragefür den Posten des zukünftigen Präsidenten der Europ... Mehr lesen

Grünen Büro- und Gewerbeimmobilien gehören die Zukunft

Expertenmeinung: Energieeffizienz gewinnt an Bedeutung / Makler sehen Wertsteigerung und v... Mehr lesen

"The Hero of the Euro: Mario Draghi" - der aktuelle Neuwirth Finance Zins-Kommen...

Der zumindest in Deutschland kontrovers diskutierte Präsident der Europäischen Z... Mehr lesen

Flexibles Arbeiten: An der Spitze der Wunschliste

Der aktuellste Global Workspace Survey von IWG hat herausgefunden, dass flexibles Arbeiten... Mehr lesen

"Die Alten haben Schuld: Demografischer Wandel als Zinsbremse" - der aktuelle Ne...

Über vier Jahre ist esnun schon her, dass die Europäische Zentralbank (EZB) denL... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.