News veröffentlichen
24.03.2020 Unternehmen

Interhomes AG schafft Baurecht: Über 150 neue Häuser und Wohnungen in Köln-Merheim

Bremen. Für das ehemalige Madaus-Gelände an der Ostmerheimer Straße ist nun das Baurecht für rund 150 Wohneinheiten erteilt worden – Startschuss für die INTERHOMES AG, mit dem Verkauf und Bau zu beginnen.

Es ist eines der letzten Entwicklungsgrundstücke im rechtsrheinischen Köln-Merheim, für das der Bremer Wohnbauträger nun nach sechs Jahren ein aufwändiges Bebauungsplanverfahr...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

pbb nimmt auf Empfehlung der EZB den Dividendenvorschlag für das Geschäftsjahr 2...

München, 3. April 2020: Vorstand und Aufsichtsrat der Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb... Mehr lesen

JLL: Maßnahmen im Blick auf COVID-19

FRANKFURT, 02. April 2020 - JLL verfügt über die finanziellen Möglichkeiten... Mehr lesen

BF.capital gewinnt Mandat im Volumen von 300 Mio. Euro von Versicherung

- Kapital wird in Form von Whole-Loans in Immobilienprojekte investiert - Fokus auf ... Mehr lesen

Führende deutsche Immobilien-Maklergesellschaften gründen Verein – Gesch...

Gemeinsame Interessen formulieren, Branchenstandards entwickeln, Ansprechpartner für ... Mehr lesen

Erster April 2020: Aengevelt feiert 110-jähriges Jubiläum.

• 4 Generationen. • 110 Jahre Aengevelt. • 110 Jahre Erfolg. Mehr lesen

Die Interhomes AG ist weiterhin für Kunden und Geschäftspartner da

In Zeiten wie diesen lernen wir den Wert von Sicherheit und Schutz ganz neu zu schätz... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.