News veröffentlichen
26.01.2021 ProjekteWohnen

Isaria startet mit Stadtquartier „ZAM“ in München Freiham

Der Projektentwickler Isaria startet mit den Bauarbeiten für das neue Quartierszentrum ZAM im Münchner Stadtteil Freiham. Allein auf den beiden Baufeldern der Isaria sollen über 300 Mietwohnungen, ca. 5.400 qm Büro- und Praxisflächen sowie ca. 6.000 qm Einzelhandels- und Gastronomieflächen entstehen.

Anzeige
Die zwei nun im Bau befindlichen insgesamt rund 8.500 qm großen Grundstücke bilden - zusammen mit der Nachbarbebauung - ein [https://isaria-muc.com/zam neues Stadtteilzentrum] in Münch...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Serielles Sanieren: Erstes Pilotprojekt Deutschlands fertiggestellt / Wohnhaus in Hameln n...

In Hameln (Niedersachsen) wurde das erste Gebäude Deutschlands nach dem Energiesprong... Mehr lesen

Wohnfläche wird verdoppelt: Rohbau für PhilippsTor in Hanau steht

Unternehmensgruppe Nassauische Heimstätte | Wohnstadt baut 156 neue Mietwohnungen, 32... Mehr lesen

Plattenbausiedlung wird zum ökologischen Vorzeigequartier

Neun Wohnhäuser mit 240 Wohneinheiten in Brück-Ausbau werden zum sozialen und ... Mehr lesen

Berlin: ROCKSTONE schließt Wohnprojekt LivingstoneK57 ab

Die ROCKSTONE Real Estate (ROCKSTONE) hat alle Einheiten des Wohnprojekts LivingstoneK57 i... Mehr lesen

Grundstücksvergabe nach Konzept – Augsburg auch nach 500 Jahren auf den Spuren ...

Vor 500 Jahren hat Jakob Fugger mit der wohl ältesten Sozialsiedlung der Welt in Augs... Mehr lesen

Joint Venture aus benchmark. und INTERBODEN plant Eigentumswohnungen in Berlin-Altglienick...

Der bundesweit aktive Immobilienentwickler benchmark. REAL Estate (benchmark.) und die INT... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.