News veröffentlichen
18.06.2020 Experten

"Ist der Zins am Aussterben?" - der aktuelle Neuwirth Finance Zins-Kommentar

Die Covid-19-Krise stürzt Amerika und den Rest der Welt in eine tiefe Rezession mit bisher unabsehbaren Folgen. In den aktuellsten Prognosen sieht die amerikanische Notenbank (Fed) keine Anpassung der Zinsen bis mindestens Ende 2022. Ist somit der Zins ein für alle Mal Geschichte? Erfahren Sie in der heutigen Ausgabe des Zinskommentars mehr über die derzeitige und zukünftigeEntwicklung der amerikanischen Wirtschaft.

18.06.2020

label
Anzeige
=== Ist der Zins am Aussterben? === Zum ersten Mal seit Dezember 2019 veröffentlichte die Fed am 10. Juni Prognosen hinsichtlich der zukünftigen Entwicklung der amerikanischen Wirtschaft. F...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

"Bringt Corona die Zinsen zurück?" - der aktuelle Neuwirth Finance Zins-Kom...

Die Eurozone erlebt derzeit eine Geldschwemme bisher unbekannten Ausmaßes, um die wi... Mehr lesen

Der etwas andere Immobilien-Traum: Ein Leben auf dem Bauernhof

- Kaufinteressenten sollten vorhandene Angebote gründlich auf ihre Finanzierbarkeit p... Mehr lesen

Kommt nach der Krise die Erholung für Serviced Apartments?

Noch kein halbes Jahr ist es her, da vermeldete die Branche einen Rekord nach dem anderen.... Mehr lesen

Einzigartig und umfassend: Das „Jahrbuch der Deutschen Anlageberatung 2020“ po...

Erstmals veröffentlichen EXXECNEWS und Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA Kurzfassun... Mehr lesen

Der Traum vom Eigenheim im Ausland: Was ist zu beachten?

- Interessenten sollten die Immobilie hinsichtlich Lage, Bausubstanz und Erreichbarkeit pr... Mehr lesen

"Hyperinflation durch Coronakrise?" - der aktuelle Neuwirth Finance Zins-Komment...

Mit der Verabschiedung und Umsetzung von milliardenschweren Hilfsprogrammen der Europ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.