News veröffentlichen
19.11.2019 Märkte

Ist Erbpacht noch zeitgemäß?

Pressemitteilung OTTO STÖBEN 19.11.2019

Seit gut 100 Jahren bietet das Erbbaurecht schon die Möglichkeit, das Eigentum eines Grundstückes von dem Eigentum der darauf stehenden Gebäude bzw. zu errichtenden Immobilien zu trennen. Die Erbpacht soll somit Menschen, die es sich eigentlich nicht leisten konnten, ein Haus auf eigenem Grundstück zu bauen, trotzdem die Möglichkeit dazu geben

Der Eigentümer des Grundstückes (Erbbaurechtgeber) räumt einem Erbbaurechtnehmer das Recht zur Bebauung des Grundstückes ein, so dass dieser der alleinige Eigentümer des Geb...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Düsseldorfer Büromarkt überzeugt mit solidem Auftakt in das neue Jahrzehnt

Im ersten Quartal 2020 verzeichnet imovo - Partner der NAI apollo Group - in Düsseldo... Mehr lesen

Savills: Technologie war 2019 Treiber globaler Venture Capital Investments

Markt für Venture Capital (VC) war 2019 viermal so groß wie 2010 Mehr lesen

Ad-hoc-Sentiment-Umfrage von Engel & Völkers Hotel Consulting: Hoteleigent...

Hamburg, 2. April 2020 – Hoteliers und Betreibergesellschaften gehörten zu den ... Mehr lesen

Der Markt für Lager- und Logistikflächen wird flexibel

Blitzumfrage von JLL zeigt steigendes Angebot an kurzlaufenden Mietverträgen Mehr lesen

blackolive: Frankfurter Investmentmarkt mit starkem Jahresbeginn

Der Gewerbeimmobilienmarkt hat in Frankfurt ein sehr gutes Transaktionsvolumen (TAV) im er... Mehr lesen

Geldwäschegesetz – verschärfte Pflichten für Immobilienmakler

Pressemitteilung OTTO STÖBEN 01.04.2020 „Kann ich bitte Ihren Personalauswe... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.