News veröffentlichen
13.06.2018 Experten

Italien macht Zinserhöhungen durch die EZB noch unrealistischer - der aktuelle Neuwirth Finance Zins-Kommentar

Nachdem die neue italienische Regierung aus Lega und Fünf-Sterne-Bewegung kurzeitig einen Schuldenerlass von 250 Mrd. Euro durch die EZB forderte, brach ein kleines aber gewaltiges Gewitter über die Kapitalmärkte ein. Italien ist schon länger neben Griechenland das Sorgenkind Europas, doch mit über 60 Millionen Einwohner ist Italien rund sechsmal so groß wie Griechenland und damit von essentieller Relevanz für die Europäische Union (EU). Ein drastischer Vertrauensverlust in die italienische Wirtschaft und Regierung könnte die EU in eine weitere Finanzkrise stürzen. Erfahren Sie in der heutigen Ausgabe des Zinskommentars inwiefern Italien dazu beiträgt, dass die Zinsen in der Währungsunion weiter niedrig bleiben.

Anzeige
=== Italien macht Zinserhöhungen durch die EZB noch unrealistischer === Der Begriff Systemrelevanz wird unter Ökonomen in der Regel nur in Zusammenhang mit Banken benutzt, die für d...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Erklärvideo und Checkliste der DFPA zur Plausibilitätsprüfung bei der Kapit...

Erfolgreiche Anlage- und Finanzberater sind vor allem deshalb erfolgreich, weil sie sich s... Mehr lesen

"Das Ende des Immobilienbooms?!" - der aktuelle Neuwirth Finance Zins-Kommentar

Nach etlichen Jahren hoher Wachstumsraten trübt sich die Lage am deutschenImmobilienm... Mehr lesen

Projektfinanzierungen werden schwieriger - Bundesweite Studie zu Projektfinanzierungen der...

Die René Reif Consulting München und der Lehrstuhl für Finanzmanagement u... Mehr lesen

GACon 2020 für die Immobilienwirtschaft - 9. Google Analytics Conference DACH - 1. b...

Die GACon - das größte Fachevent der DACH-Region zur Google Marketing Platform ... Mehr lesen

"Dauerhaft Negativzinsen – systemische Risiken steigen!" - der aktuelle Ne...

Am 19. Dezember 2019 beschloss die schwedische Zentralbank den Leitzins von minus 0,25 auf... Mehr lesen

"Zinsen bleiben auch 2020 niedrig " - der aktuelle Neuwirth Finance Zins-Komment...

Wie jedes Jahr im Dezember gibt die vorweihnachtliche Zeit Anlass über dasvergangene ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.