News veröffentlichen
08.12.2022 Personalien

Jan Jescow Stoehr wird Geschäftsführer der KanAm Grund Institutional

Jan Jescow Stoehr (41) wird mit Wirkung zum 01.01.2023 in die Geschäftsführung der KanAm Grund Institutional Kapitalverwaltungsgesellschaft berufen. Er verstärkt künftig die Führungsriege um Olivier Catusse, Hans-Joachim Kleinert und Sascha Schadly und wird die Bereiche Risikomanagement, Accounting, Compliance/Geldwäsche und Datenschutz verantworten.

Jan Jescow Stoehr ist bereits seit 2006 für die KanAm Grund Group tätig. Er hatte zunächst im Controlling begonnen und war anschließend in den Bereichen Portfoliomanagement und Ak...

Das könnte Dich auch interessieren

Greystar stellt Direktor für Nachhaltigkeit in Europa ein

Greystar Real Estate Partners, LLC („Greystar“), ein weltweit führendes U... Mehr lesen

Norton Rose Fulbright verstärkt Frankfurter Immobilienpraxis mit Counsel Prof. Dr. Cl...

Die globale Wirtschaftskanzlei Norton Rose Fulbright hat ihre deutsche Immobilienrechtspra... Mehr lesen

Veränderung in der Geschäftsführung der Apleona Real Estate AT

Peter Fischer, MRICS, MCR, wurde zum 2. Januar 2023 zum Geschäftsführer der Aple... Mehr lesen

CBRE Investment Management stärkt europäisches Management-Team und ernennt Jan-W...

CBRE Investment Management ("CBRE IM") hat Jan-Willem Bastijn zum Head of EMEA T... Mehr lesen

David Triebel neuer Head of Sales bei MeteoViva

- Der Experte für softwarebasierte Umweltmanagementsysteme soll das nationale und int... Mehr lesen

Colliers hat einen neuen Head of Capital Markets Hamburg

Dennis Petersen ist von Savills zu Colliers gewechselt Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.