News veröffentlichen

JLL berät bei Verkauf von Mega-Logistikzentrum in Offenbach an der Queich

FRANKFURT, 31. Juli 2014 – In Offenbach an der Queich ist der bis dato in Deutschland flächenmäßig größte Verkauf eines Logistikzentrums realisiert worden. Die Gutperle+Ertl GmbH, ein in Viernheim ansässiges Family Office, und private Investoren aus Übersee haben jeweils einen Gebäudeteil des Logistikzentrums Interpark 37 verkauft.

31.07.2014

label
Die beiden Immobilien wurden jeweils von einer Tochtergesellschaft der Tilad Investment Funds SPC, ein Multi Family Office aus der Golfregion, erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen ve...

Das könnte Dich auch interessieren

Aengevelt vermittelt Sanitär-Großhändler erstes Vertriebsbüro in Berl...

Einer der führenden deutschen Großhändler für Sanitär- und Geb... Mehr lesen

Stuttgart-Zuffenhausen: JW Investment kauft Porschestraße 1

Die JW Investment Holding hat das Grundstück Porschestraße 1 nahe des Porsche S... Mehr lesen

Aurelis vermietet in Bremen an Großhändler Egbert Wilts

Die Aurelis Real Estate hat insgesamt 7.700 Quadratmeter Hallenfläche in Bremen an di... Mehr lesen

FCR Immobilien AG kauft Fachmarkt in Osterode am Harz

Die FCR Immobilien AG kauft strategiegemäß in ihrem Kernsektor Handelsimmobilie... Mehr lesen

TREUENBURG erweitert Innenstadtportfolio um vier Objekte

Das Portfolio der Treuenburg Group in der Erfurter Innenstadt wächst weiter. Im Rahme... Mehr lesen

Premier Inn erwirbt im Duisburger Zentrum zum Baustart eine Hotelentwicklung der GBI f...

In das im Duisburger Zentrum direkt gegenüber von Rathaus und Salvatorkirche entstehe... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.