News veröffentlichen

JLL berät bei Verkauf von Mega-Logistikzentrum in Offenbach an der Queich

FRANKFURT, 31. Juli 2014 – In Offenbach an der Queich ist der bis dato in Deutschland flächenmäßig größte Verkauf eines Logistikzentrums realisiert worden. Die Gutperle+Ertl GmbH, ein in Viernheim ansässiges Family Office, und private Investoren aus Übersee haben jeweils einen Gebäudeteil des Logistikzentrums Interpark 37 verkauft.

31.07.2014

label
Die beiden Immobilien wurden jeweils von einer Tochtergesellschaft der Tilad Investment Funds SPC, ein Multi Family Office aus der Golfregion, erworben. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen ve...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Rosenheim: Sontowski & Partner vermietet an Edeka und Creditreform

Die S&P Commercial Development, eine Beteiligung der Sontowski & Partner Group, ha... Mehr lesen

Markteintritt Deutschland: Kayser eröffnet Shop für Lingerie im ALEXA

Das ALEXA am Alexanderplatz begrüßt seinen neuen Mieter Kayser. Der Unterw... Mehr lesen

Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung NRW erweitert Dortmunder Stand...

BNP Paribas Real Estate vermittelte den damit bisher größten Bürovermietun... Mehr lesen

P3 Logistic Parks vermietet rund 33.000 m² in Mörfelden und erreicht damit Vollv...

Der langfristige Eigentümer und Entwickler von Logistikimmobilien P3 Logistic Parks h... Mehr lesen

FG Wohninvest Deutschland erwirbt Neubauwohnanlage im Quartier „Steimker Gärten...

Der von der Fundamenta Group Deutschland AG initiierte Fonds “FG Wohninvest Deutschl... Mehr lesen

Hamburger Hindenburghaus: QUEST und HASPA PeB gründen Joint Venture

Hamburg, 26. November 2020. QUEST Investment Partners und die HASPA PeB Projektentwicklung... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.