News veröffentlichen
14.08.2014 MärkteHeidelberg

Kaufpreisanstiege bei Eigentumswohnungen in Heidelberg

IVD-Marktforschungsinstitut untersucht Immobilienmarkt in Heidelberg - „Heidelberg mit der Metropolregion Rhein-Neckar ist aufgrund seiner wirtschaftlichen Stärke ein sehr attraktiver Wohnstandort mit Zuzugsperspektiven“, so Prof. Stephan Kippes, Leiter des IVD Marktforschungsinstituts, „die Nachfrage nach Wohnimmobilien in der Stadt ist traditionell hoch. Angebot an Einfamilienhäusern ist kaum vorhanden. Das Preisniveau besonders in den begehrten Lagen wie Weststadt, Neuenheim und Handschuhsheim geht nach oben.“

14.08.2014IVD Süd e.V.

label
Anzeige
Der durchschnittliche Kaufpreis für ein freistehendes Einfamilienhaus liegt in Heidelberg bei 593.000 €/Objekt (+0,5 % gegenüber Herbst 2013). Für eine Doppelhaushälfte/Bestan...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Wohnen in Deutschland: Niedrige Leerstandsquoten halten Mieten unter Druck

Die sehr niedrigen Leerstandsquoten halten den Druck auf die Mietpreisniveaus bei Wohnimmo... Mehr lesen

Immobilienumsätze in Bayern: Im ersten Quartal 2021 Rückgang um -7,3 % gegen...

Nach einer Analyse des Marktforschungsinstituts des IVD Süd e.V. auf Basis des amtlic... Mehr lesen

Lockdown verzögert Vermarktungen von Retail-Immobilien

Investmentmarkt kalkuliert mit deutlich mehr Nachfrage als Angebot Mehr lesen

Colliers: Berliner Logistikmarkt boomt und verzeichnet das stärkste erste Quartal sei...

- Rekordplus von 62 Prozent beim Flächenumsatz - Steigende Spitzen- und Durchschnit... Mehr lesen

Aengevelt analysiert Rekordergebnis am Dresdner Grundstücks- und Investmentmarkt.

Ungeachtet der Corona-Krise wurde am Dresdner Grundstücksmarkt 2020 nach Analysen von... Mehr lesen

Nach starkem Vorjahr: Aengevelt prognostiziert 2021 moderatere Umsatzdynamik am Bürom...

Der Dresdner Büromarkt konnte 2020 ungeachtet der Corona-Krise an das starke Vorjahre... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.