News veröffentlichen
15.02.2021 MärkteBerlin

Berlin: Transaktionsvolumen und Umsatz bei Wohn- und Geschäftshäuser bleiben stabil

Umsatzvolumen summiert sich in der Hauptstadt auf rund 5 Mrd. Euro im Jahr 2020 (1,4 Prozent mehr gegenüber 2019)

Trotz Mietendeckel und Coronapandemie ist das Transaktionsvolumen auf dem Berliner Wohn- und Geschäftshausmarkt 2020 um 1,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf rund 5 Mrd. Euro gestiegen (2019...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Erholung auf den europäischen Büromärkten

- Gewichteter europäischer Büromietpreis-Index im zweiten Quartal 2021 stabil -... Mehr lesen

COMFORT Research: Vermietungen in 1a-Lagen - Wendepunkt zum Besseren ist erreicht

Olaf Petersen, Geschäftsführer und Chefresearcher des Einzelhandelsspezialisten ... Mehr lesen

LAGRANGE Fondsmonitor H1/2021: Institutionelle Investoren wollen Immobilienquoten mehrheit...

- Interesse an Immobilien-Spezial-AIF nimmt weiter zu - Core- und Core-plus-Objekte domin... Mehr lesen

Umfrage: Home Office nach der Ende der Pandemie nur teilweise gewünscht

• 61 Prozent wollen ganz oder mindestens teilweise ins Büro zurück ... Mehr lesen

Aengevelt analysiert robustes Halbjahresergebnis am Berliner Büromarkt.

- Büroflächenumsatz übertrifft Dekadenmittel. - Trendumkehr: Angebotsrese... Mehr lesen

Industrie- und Logistikimmobilienmarkt Frankfurt/Rhein-Main mit dynamischem ersten Halbjah...

- Flächenumsatz von 335.000 Quadratmeter – Anstieg um 30 Prozent - Logistiker ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.