News veröffentlichen
16.09.2020 Unternehmen

KINGSTONE Investment Management expandiert nach Polen

- Erstes erfolgreiches Land Development Investment in Kattowitz

- Weitere Investments im Land Development und anderen Assetklassen in polnischen Metropolregionen geplant

- Philipp Schomberg leitet lokales Team in Warschau

16.09.2020

label
Anzeige
München / Warschau den 16.09.2020 – KINGSTONE Investment Management (KINGSTONE IM) hat den Markteintritt in Polen vollzogen. Die Investment Management Boutique aus München legt im ersten Schritt ihren Fokus hierbei auf opportunistische Investitionen in Bauerwartungsland für die Nutzungsart Wohnen in den polnischen Metropolregionen. Die aktuelle Deal Pipeline in der Ankaufsprüfung umfasst mehr als 120 Millionen Euro. KINGSTONE IM wird Grundstücke erwerben, die eine zukünftige wohnwirtschaftliche oder gemischt genutzte Immobilienentwicklung ermöglichen. Nach Erwerb sollen planungsrechtliche Vorarbeiten geleistet werden, um im Anschluss ein Development oder ein Exit an lokale oder internationale Projektentwickler zu vollziehen.

Ein erstes Investment konnte gemeinsam mit einem deutschen Investor als Equity-Geber in der Stadt Kattowitz, der Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Schlesien, getätigt werden. Für ein Grundstück in bester Innenstadtlage der 300.000-Einwohner-Stadt ist nach der Baurechtsschaffung eine Mixed-Use-Projektentwicklung mit Schwerpunkt Wohnen vorgesehen.

Das Investment und Asset Management wird durch das lokal ansässige Tochterunternehmen KINGSTONE Real Estate Poland Sp. z o.o. mit Sitz in Warschau umgesetzt. Es wird von Philipp Schomberg, einem der drei Gründer von KINGSTONE IM geleitet.

Philipp Schomberg sagt zu den strategischen Gründen für den Markteintritt in Polen: „Polen ist für uns mit seinem robusten Wirtschaftswachstum ein Markt der Zukunft in Europa. Qualitativ hochwertige Gewerbe-, und Wohneinheiten in den polnischen Metropolregionen erfahren eine hohe Nachfrage, da die Kaufkraft der Einwohner und die Nachfrage nach modernen Wohn- und Einkaufsmöglichkeiten enorm gestiegen sind. Hier sehen wir ein hohes Entwicklungspotenzial.“ Philipp Schomberg weiter: „Mit unserer lokalen Expertise haben wir die notwendigen Ressourcen, Projekte erfolgreich durchzuführen, den Exit zu realisieren und damit für Investoren Renditen über Marktniveau zu generieren.“

KINGSTONE IM konzentriert sich in Polen neben dem Land Development vor allem auf den Ankauf und das Management von Immobilien im Bereich Wohnen und Büro primär im Core+ und Value-Add-Segment und richtet sich mit ihrem Angebot an deutsche und internationale institutionelle Investoren.

Das könnte Dich auch interessieren

GSG Berlin feierte Richtfest für Parkhaus Wolfener Straße

Am 17. September feierten die baubeteiligten Unternehmen und die Bauherren der Gewerbesied... Mehr lesen

17. DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft verliehen

Der 17. DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft stand unter dem Motto „Bezahlbares... Mehr lesen

Rhomberg Gruppe zieht positive Bilanz: Wachstum hält an

Umsatzplus in beiden Unternehmensbereichen – Digitalisierung und Systematisierung im... Mehr lesen

HB Reavis führt die Immobilien-Umfrage von Euromoney an

HB Reavis, internationaler Anbieter von modernen Arbeitsräumen, hat in zwei Kategorie... Mehr lesen

BrickMark ausgezeichnet als Top 50 Challenger Company im Crypto Valley

Zug – 17.09.2020 – Die BrickMark AG („BrickMark“), ein innovativer... Mehr lesen

Cromwell ernennt Michael Bohde zum „Head of Germany“

Der Immobilieninvestor und -Manager Cromwell Property Group hat Michael Bohde zum Head of ... Mehr lesen

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.