News veröffentlichen
21.04.2015 Unternehmen

Köln-Rodenkirchen: INTERHOMES-Wohnanlage „Vista Verde III“ in den Verkauf gestartet

Die ersten beiden Bauabschnitte in der INTERHOMES-Wohnanlage „Vista Verde“ sind erfolgreich ausverkauft, nun wird die Erfolgsgeschichte im Sürther Feld mit „Vista Verde III“ fortgesetzt: Seit dem 18.04.2015 sind weitere 22 Doppelhäuser in Köln-Rodenkirchen zu kaufen.

21.04.2015

label
Wohnen mit grünem Ausblick: vista verde! Das haben sich bereits viele Familien und Paare zu Herzen genommen und sich für ein Haus oder eine Wohnung im INTERHOMES-Wohngebiet „Vista Verd...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

ZIA übernimmt BID-Vorsitz vom BFW

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA), Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, übe... Mehr lesen

„Wer ist der ökologische Madoff?“

Seit heute leben die Deutschen auf Kredit. Zumindest, was ihren Ressourcenverbrauch bis zu... Mehr lesen

Corestate und bulwiengesa publizieren Standardwerk für Stadtquartiere in Deutschland

- 200-Mrd.-Euro-Markt mit 616 identifizierten Stadtquartieren in Deutschland - Enormes Po... Mehr lesen

LINUS Digital Finance mit Rekord bei Rückzahlungen zum Jahresauftakt 2021

• Rund 75 Millionen Euro Rückzahlungen seit Jahresbeginn • Seit 2019 berei... Mehr lesen

Metropol Grund transformiert zu URBAINITY

Die Projektentwicklungsgesellschaft Metropol Grund GmbH stellt sich für die Zukunft a... Mehr lesen

Zurück in die Zukunft der Arbeit: Home-UND-Office

Nach einem Jahr im Homeoffice offenbart es sich immer mehr, dass die Arbeit von Zuhause de... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.