News veröffentlichen
02.01.2020 MärkteBüroKöln

Kölner Büroimmobilienmarkt 2019: Neubauten stark nachgefragt, Mieten steigen

Jahresanalyse von Greif & Contzen zeigt soliden Büromarkt, dem jedoch trotz hoher Neubauquote weiterhin Flächen fehlen

Anzeige
Zum Jahreswechsel werfen die Immobilienspezialisten von Greif & Contzen traditionell einen ersten kurzen Blick auf die vergangenen zwölf Monate des Büroimmobilienmarktes Köln. Dabei...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Büros in Köln benötigt? - Bitte die Suche sehr frühzeitig starten!

Die Immobilienexperten von Greif & Contzen stellen ihren aktuellen Büromarktberic... Mehr lesen

Frühjahrsgutachten 2020: Büroflächen in Köln sind knapp – in D...

Berlin, 14.02.2020 – Unternehmen, die sich in Köln niederlassen möchten od... Mehr lesen

Frühjahrsgutachten 2020: Auch Frankfurt fehlen mehr und mehr Büroflächen

Berlin, 12.02.2020 – Der Büroflächenleerstand in Frankfurt a.M. ist im ver... Mehr lesen

Büroimmobilien und alternative Assetklassen treiben globalen Investmentmarkt 2020

Auch im Jahr 2020 werden Büroimmobilien in den Kernstädten weltweit im Fokus der... Mehr lesen

Fazit: Aengevelt analysiert Rekordumsatz am Berliner Büromarkt.

- Das ist Spitze: Million verfehlt, Rekord erzielt. - Anziehend: Nachfrage und sinkende... Mehr lesen

Aengevelt analysiert Rekordumsatz am Düsseldorfer Büromarkt

- Das ist Spitze: 525.000 m² Büroflächenumsatz in 2019. - Nachfrage ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.