News veröffentlichen
10.02.2021 MärkteBüro

Kölner Büroimmobilienmarkt: „Zuversichtlich in der Krise“

In ihrem aktuellen Büromarktbericht zeichnen die Immobilienexperten von Greif & Contzen ein positives Szenario: Nachdem Köln bislang schon besser als andere Metropolen durch die pandemiebedingte Krise gekommen ist, wird die Erholung schrittweise einsetzen, die Nachfrage wieder steigen und interessante Flächenpotenziale im Rechtsrheinischen werden mit dazu beitragen, dass sich der Markt dem Vorkrisen-Niveau annähert.

Mit einem deutlichen Rückgang beim Flächenumsatz hat der Kölner Büroimmobilien-markt das Jahr 2020 abgeschlossen. Mit rund 21 Prozent weniger im Vergleich zu 2019 landete der Fl...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Kölner Büromarkt profitiert kräftig von großen Behördenanmietung...

Wohnimmobilien setzen sich an die Spitze der Investments Mehr lesen

Hamburger Büromarkt: Büroflächenumsatz mit bestem Quartalsergebnis seit Beg...

• Stärkster Flächenumsatz (126.000 Quadratmeter) seit Beginn der Pandemie ... Mehr lesen

Büromarkt Berlin: Flächenumsatz im ersten Quartal profitiert von Großabsch...

• Büroflächenumsatz im ersten Quartal 2021 mit rund 201.000 Quadratmetern 5... Mehr lesen

Großvermietungen bescheren dem Hamburger Büromarkt soliden Jahresauftakt

Auf dem Investmentmarkt zeigt sich die abwartende Haltung des Vorjahres Mehr lesen

Düsseldorfer Büromarkt ist auf hartes Vermietungsjahr eingestimmt

Nach verhaltenem Auftakt werden 300.000 m² Flächenumsatz anvisiert Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.