News veröffentlichen
04.04.2019 Digital(es)

Kommentar: BVI-Stellungnahme zur Blockchain-Strategie der Bundesregierung

• Zukunftsgerichtete Denkweise des BVI zu begrüßen

• Dematerialisierung von Wertpapieren wird kommen

• Direkte Investitionen von Fonds in Digital Assets wie beispielsweise Bitcoin gefordert

04.04.2019

label
„Der BVI hat durch seine Stellungnahme nicht nur gezeigt, dass er das Potenzial der Technologie absolut richtig verstanden hat, sondern darüber hinaus auch eindrucksvoll bewiesen, wie zukun...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Start-up von ista und Aareal Bank will Vermieter bei digitaler Immobilienverwaltung unters...

Das Start-up objego ermöglicht privaten Vermietern, ihre Immobilie digital, einfach u... Mehr lesen

Mainova rüstet Commerz Real Immobilien mit intelligenten Strom-Messsystemen aus

- TÜV-zertifiziertes Ökostrom-Tarifmodell - Digitale Stromzähler erm... Mehr lesen

Umfrage: Ortsunabhängiges Arbeiten wird im Zuge der Corona-Pandemie zum Treiber der D...

- PlanRadar-Umfrage zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Digitalisierungsstrate... Mehr lesen

Neues aus dem Wettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ 2021

Die Bundesingenieurkammer ist neuer Partner des Wettbewerbs des RKW Kompetenzzentrums. Au... Mehr lesen

Weitere 115 Millionen Euro für bayerische Start-ups: Das Erfolgsmodell Wachstumsfonds...

Landshut / München, 30. Juni 2020. Der vom Bayerischen Wirtschaftsministerium initiie... Mehr lesen

Aareon ist Konsortialpartner im Projekt „ForeSight“

Ziel des vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderten For... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.