News veröffentlichen
15.01.2020 Unternehmen

Konstantes Wachstum für verlässliche Renditen: Union Investment setzt 2,8 Milliarden Euro in Einzeldeals und Projektkäufen um

- 28 Ankäufe in Europa realisiert

- Breites Sourcing in allen Nutzungssegmenten

- Nettoabsatz mit Immobilienfonds 1,7 Mrd. Euro

- Hohe Vermietungsquoten gesichert

Anzeige
Union Investment hat die weiterhin guten Rahmenbedingungen an den europäischen Immobilienmärkten 2019 für den konstanten Ausbau ihres Transaktionsgeschäftes genutzt und im zur...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Die Fondsperformance des „FG Wohninvest Deutschland“ übertrifft auch im z...

Der von der Fundamenta Group Deutschland AG gemanagte Fonds “FG Wohninvest Deutschla... Mehr lesen

BEMA und ABG gründen Joint Venture für NRW und kaufen weitere Projekte hinzu

Düsseldorf/Köln, 24. Januar 2020 – Die BEMA-Gruppe, Düsseldorf, und d... Mehr lesen

KanAm Grund Group legt neuen Spezial-Fonds auf

- Der KanAm Grund European Cities KI richtet sich an Banken und Sparkassen - Investitions... Mehr lesen

HEICO übernmmt 52 neue Objekte zum Jahresanfang

HEICO übernimmt zum Jahresstart 52 neue Objekte und expandiert mit neuer Firmenzentra... Mehr lesen

Immobilieninvestor NORSK erreicht Entwicklungsvolumen von über 300 Mio. Euro

- CEO Schulze Wischeler: „Planungen deutlich übertroffen“ - Neues Projek... Mehr lesen

„Fits like Berg&Hain“ oder „Ersatz&Verkehr” – Badi s...

● Mehr als 250 Plakate steigern Bekanntheitsgrad von Badi in Berlin ● Kampagne dient dem ... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.