News veröffentlichen
15.06.2015 ProjekteWiesbaden

KPE-Gruppe entwickelt „ParkSide“ in Wiesbaden

• Bürogebäude erfüllt höchste Nachhaltigkeitskriterien

• 85 % der Flächen bereits vermietet

• Competo beteiligt sich mit Mezzanine-Kapital

Wiesbaden, 15. Juni 2015 – KPE Projektentwicklung GmbH & Co. KG realisiert im Auftrag der BGM GmbH, in der Innenstadt von Wiesbaden das rund 3.400 Quadratmeter Mietfläche umfassende Bürogebäude „ParkSide“. Schon vor Baubeginn hat sich die BARMER GEK knapp 2.900 Quadratmeter Büroflächen – das sind 85 % - gesichert. Als Kapitalpartner beteiligt sich die Münchner Competo Capital Partners GmbH mit Mezzanine-Mitteln an der Realisierung der Immobilie.

15.06.2015

label
Anzeige
Das „ParkSide“ entsteht auf einem etwa 3.000 Quadratmeter großen Grundstück unweit des Wiesbadener Hauptbahnhofs, wo es seine Besucher - zur Südseite hin - mit einem repr...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

WvM Berlin Immobilien realisiert neuen Wohnraum in Neukölln

Entspannen, spielen, leben: Das ist zukünftig in der Bürgerstraße 53 in Be... Mehr lesen

Vertriebsstart des Wohnprojektes KANT116 in Berlin-Charlottenburg

• Das Projekt umfasst neun Wohneinheiten und zwei Gewerbeeinheiten • Attraktive... Mehr lesen

SÜDREAL reicht Bauantrag für neues Projekt in Karlsruhe ein

SÜDREAL, der Stuttgarter Projektenwickler für Büro-, Mikroapartment- und Ho... Mehr lesen

Augsburger Zukunftsprojekt Medizincampus nimmt Fahrt auf

Fünfzig Jahre Universität Augsburg bedeuten fünfzig Jahre Fortschritt f... Mehr lesen

Robertneun Architekten gewinnt Hochbauwettbewerb zur Neugestaltung der Siemensstadt 2.0 Be...

- Zwei beeindruckende Neubauten markieren den neuen Eingang - Intelligente, zukunftsorien... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.