News veröffentlichen
15.08.2014 Unternehmen

KWG blickt auf erfolgreiches 1. Halbjahr 2014 zurück

• Umsatzerlöse planmäßig bei EUR 30,2 Mio. (Vj. EUR 31,7 Mio.)

• Ertragskraft mit profitablen Immobilienverkäufen gesteigert (EUR 8,0 Mio.)

• Positiver Ausblick für 2. Halbjahr 2014

15.08.2014

label
Hamburg - 14. August 2014 - Die KWG Kommunale Wohnen AG, ein langfristig orientierter Bestandshalter deutscher Wohnimmobilien, der sich zu rund 77% im Mehrheitsbesitz der österreichischen conwert...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

BEOS spart bei Behördenabfragen viel Zeit mit CONNECT+ von DocEstate

DocEstate und die BEOS AG bauen ihre Zusammenarbeit aus. Das PropTech aus Aschaffenburg f... Mehr lesen

Klimawandel-Studie: Absicherung von Immobilien gegen Naturgefahren hat Nachholbedarf

- Direkte Schäden an Immobilien durch Extremwetterereignisse nehmen zu - Indirekte S... Mehr lesen

SORAVIA beteiligt sich am Salzburger Projektentwickler Planquadr.at

SORAVIA steigt mit 50% an der Muttergesellschaft des größten Salzburger Projekt... Mehr lesen

Hahn Gruppe veröffentlicht Konzern-Nachhaltigkeitsbericht

- Bestandsaufnahme und Wesentlichkeitsanalyse - Intensivierung des Stakeholder-Dialogs -... Mehr lesen

Swiss Life Asset Managers setzt mit BEOS Logistics GmbH als neu gegründeter Investor-...

- Joint-Venture für die Entwicklung von Logistikimmobilien unter der Leitung von Ingo... Mehr lesen

Globale Expansion: Longevity Partners eröffnet Büros in Deutschland und den USA,...

München – Longevity Partners führt sein globales Expansionsprogramm als f... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.