News veröffentlichen
02.03.2021 ProjekteMünchen

LEED-Gold-Medaille für „Die Macherei“

Als erste Quartiersentwicklung in Deutschland und siebte europaweit hat „Die Macherei“ das Nachhaltigkeitszertifikat LEED Gold erhalten.

Als erstes Quartier in Deutschland wurde „Die Macherei“, ein Joint-Venture der Art-Invest Real Estate und der ACCUMULATA Real Estate Group, mit dem Nachhaltigkeitszertifikat LEED GOLD ausg...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

Wie Mitarbeiterwohnen einen erfolgreichen Exit findet - das Urban Living in Stuttgart

Hin und wieder zieht man als Projektentwickler den metaphorischen 6er im Lotto. Dann zum B... Mehr lesen

Paribus-Gruppe: Bauabschnitt des Gebäudes Ringbahnstraße für das neue Anti...

Die Paribus Immobilien Assetmanagement GmbH meldet die Teilübergabe des neuen Dienstg... Mehr lesen

PANDION startet Vertrieb von Wohnprojekt ALBERTUSSEE in Düsseldorf

- In Düsseldorf-Heerdt entsteht das neue Quartier PANDION ALBERTUSSEE - Ca. 750 Woh... Mehr lesen

Neues Stipendium: Klimawende braucht Gestalterinnen!

Studiengang B.Sc. Nachhaltiges Energie- und Immobilienmanagement der EBZ Business School (... Mehr lesen

STRABAG Real Estate legt Grundstein für Erweiterungsbau des JobRad-Campus auf der Bus...

- Im Frühjahr ging die neue JobRad Zentrale mit dem Campus Nord in Betrieb - Der Erw... Mehr lesen

ABRAHAM-Quartier in der Oldenburger Innenstadt: Bauarbeiten schreiten voran - Intersport i...

In der Oldenburger Innenstadt sind die Bauarbeiten für das Projekt ABRAHAM-Quartier i... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.