News veröffentlichen
29.07.2020 DealsHodenhagen

LIP Invest kauft Logistikimmobilie in Hodenhagen

Der in München ansässige Investmentspezialist für Logistikimmobilien LIP Invest erwirbt für seinen ersten, in 2018 aufgelegten Logistikimmobilien-Fonds „LIP REAL ESTATE INVESTMENT FUND - LOGISTICS GERMANY“ die vierzehnte Immobilie.

Anzeige
Die im Krusenhausener Weg von Hodenhagen gelegene Liegenschaft wurde nach Fertigstellung im Mai 2020 bereits an den Nutzer übergeben. Das Bremer Unternehmen STUTE Logistics, eine hundertprozentig...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Profile

Das könnte Dich auch interessieren

Ivanhoé Cambridge erwirbt das Mixed-Use-Projekt Alte Post Quartier in Berlin

Der global agierende, institutionelle Immobilieninvestor Ivanhoé Cambridge hat das ... Mehr lesen

Aengevelt siedelt ERNST² ARCHITEKTEN neu in Frankfurt an

Zur Betreuung von Projekten im Rhein-Main-Gebiet suchte die ERNST² Architekten AG mit... Mehr lesen

Corealis exklusiv: Cocoon Luxusbetten haben langfristig ein neues Zuhause

Im Rahmen eines Exklusivmandates seitens des Mieters und des Vermieters hat das Beratungsh... Mehr lesen

Verifort Capital verkauft Stada-Büroimmobilie in Bad Vilbel an Advenis

Der Tübinger Fonds- und Asset-Manager Verifort Capital hat zum Jahresende 2020 eine d... Mehr lesen

FAY und A&A vermieten rd. 12.000 m² an Bundesbehörde im OVUM – Neue Mi...

- Vermietungsstand steigt auf rd. 90 Prozent - Fertigstellung für das dritte Quarta... Mehr lesen

Zweiter Ankauf von BNP Paribas REIM für „Healthcare Property Fund Europe”

Dank exzellenter Marktkenntnisse des lokalen Transaktionsteams ist es BNP Paribas Real Est... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.