News veröffentlichen
28.09.2022 DealsLogistik

pbb finanziert Logistikimmobilien-Portfolio für LIP Invest

LIP Invest, führender Anbieter von Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Investoren in der Assetklasse Logistikimmobilien Deutschland, finanziert insgesamt vier Logistikimmobilien mit der pbb Deutsche Pfandbriefbank. Das vereinbarte Finanzierungsvolumen beträgt circa 70 Millionen Euro bei einer Laufzeit von zehn Jahren. Die Objekte von insgesamt 110.000 Quadratmeter Mietfläche liegen jeweils in stadtnahen Industriegebieten in Baden-Württemberg und Berlin.

„Wir freuen uns sehr, gleich vier Objekte für unseren Logistikimmobilien-Fonds mit der pbb Deutsche Pfandbriefbank finanzieren zu können. Logistikimmobilien in guten Lagen mit hochwert...

Profile

Das könnte Dich auch interessieren

REALOGIS bringt Telekommunikationsspezialist ETC Germany Networks nach Gelsenkirchen

Auf Beratung und Vermittlung von Realogis – Deutschlands führendem Beratungsunt... Mehr lesen

Catella Real Estate kauft eine rund 28.500 m² große Logistikimmobilie im Landkr...

Die Catella Real Estate AG (CREAG), München, erwirbt in einem Sale-and-Lease-back Ver... Mehr lesen

Nagel-Group mietet weitere 12.000 Quadratmeter im „SEGRO Logistics Park Leipzig Airp...

SEGRO hat 12.000 m² kürzlich fertiggestellter Fläche in seinem „SEGRO... Mehr lesen

Verdion gewinnt Bauer & Mayer als Mieter für Logistikimmobilie südlich von L...

Der europaweit tätige Projektentwickler und Investor Verdion hat 4.511 m² Bestan... Mehr lesen

BEOS erwirbt vollvermietete Unternehmensimmobilie in Duisburg

Das Objekt mit 27.100 m² Mietfläche hat BEOS für den offenen Immobilien-Spe... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.