News veröffentlichen
04.11.2019 MärkteWohnenMünchen

Marktbericht: Münchner Immobilienmarkt weiterhin im Höhenflug

Rückläufige Baugenehmigungen und niedriges Zinsniveau wirken stabilisierend / Käufer und Verkäufer müssen künftig mit bis zu zwei Prozent Maklerkosten rechnen

München, 04. November 2019. Mietpreisbremse und Konjunkturängste auf der einen Seite – eine ungebremst hohe Nachfrage nach Wohnraum, niedrige Hypothekenzinsen und eine bereits wieder nachlassende Zahl an Baugenehmigungen auf der anderen Seite: Der Münchner Immobilienmarkt kompensiert aktuelle politische und wirtschaftliche Auswirkungen weiterhin durch ein knappes Angebot und eine anhaltend hohe Nachfrage. Das geht aus dem Marktbericht hervor, den das Unternehmen Mr. Lodge regelmäßig veröffentlicht.

Anzeige
=== Maklerkosten werden beim Immobilienverkauf künftig voraussichtlich geteilt === Während das „Bestellerprinzip” auf dem Mietmarkt bereits seit Sommer 2015 gilt, steht nun di...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!
Impressum | Inhalt melden

Das könnte Dich auch interessieren

Dezentrale Lagen und Neubau gewinnen unter Einfluss des Mietendeckels an Attraktivit...

· Erster MARKET INSIGHT Bericht von Ziegert Group Research veröffentlicht ... Mehr lesen

Deutlich mehr Baugenehmigungen in Hamburg und Schleswig-Holstein

Hamburg, 10. August 2020 – Laut Statistikamt Nord wurde in Hamburg im ersten Halbjah... Mehr lesen

F+B-Wohn-Index Deutschland Q2/2020

• Bestandsmieten wachsen stärker als Neuvertragsmieten • Preisanstieg f... Mehr lesen

Wohnimmobilienmarkt: Steigende Mieten, schwankende Angebotspreise

Bad Neuenahr-Ahrweiler, 04.08.2020. Die durchschnittlichen Preise der in den zehn St... Mehr lesen

Corona-Krise: 15 Prozent der Mieterinnen und Mieter befürchten Zahlungsschwierigkeite...

- Servicemonitor Wohnen erschienen - Mehr als 40 Prozent der Befragten arbeiten ganz oder... Mehr lesen

Abflachende Preisdynamik kehrt sich um - Kaufpreise für Wohnimmobilien steigen deutsc...

ImmoScout24 veröffentlicht Wohnimmobilienindex für das zweite Quartal 2020 Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.