News veröffentlichen
19.07.2019 ProjekteHotelMünchen

Mehr als 400 neue Hotelzimmer für München – Bauwens stellt Rohbau am Frankfurter Ring fertig

20.087 Quadratmeter Gesamtbruttogeschossfläche (BGF), 409 Zimmer in zwei Hotels, ein Blockheizkraftwerk zur effizienten Energieversorgung: Gemeinsam mit der Kauderer Konsulting als Projektpartner entwickelt Bauwens auf den früheren Fabrikationsflächen der Gg.Werle KG am Frankfurter Ring in München-Schwabing ein spannendes Projekt. Jetzt im Juli ist der Rohbau fertiggestellt worden.

Anzeige
=== Fourside- und NIU-Hotel direkt an der A9 === In das Gebäude auf dem verkehrsgünstig direkt an der Anschlussstelle „Frankfurter Ring“ zur Autobahn 9 gelegenen Grundst...

Erhalte vollen Zugriff auf Koniis Nachrichtenarchiv

Mitglieder nutzen alle Markt-Informationen kostenlos.


Jetzt kostenfrei anmelden!

Das könnte Dich auch interessieren

UBM-Projekt gewinnt prestigeträchtigen MIPIM Award Granary Island in Danzig als ...

Wien, 17. September 2020 – Das Projekt Granary Island in Polen hat sich einen der pr... Mehr lesen

hotelforum-Jury nominiert Hotels für die Auszeichnung „Hotelimmobilie des Jahre...

- Zehn Hotels aus Dänemark, Deutschland, Kroatien und den Niederlanden sind nominiert... Mehr lesen

LIST Develop Commercial entwickelt B&B Hotel in Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen im Schwarzwald bekommt Zuwachs in der lokalen Hotelszene: Der Olden... Mehr lesen

Baugenehmigung für Centro-Hotel am ehemaligen Hauptgüterbahnhof erteilt

Die Umgestaltung des Geländes am ehemaligen Hauptgüterbahnhof in Hannover steht ... Mehr lesen

In Augsburg eröffnet die GS Star zwei neue Hotels / Eröffnung 1. September 2020

Grünwald/München/Augsburg, 6. August 2020 – In südlicher zentraler La... Mehr lesen

Kommentare

Nur für eingeloggte Mitglieder sichtbar. Login.

Für die obenstehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist die jeweils angegebene Quelle bzw. Kontakt verantwortlich. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit der angegebenen Quelle bzw. Kontakt.